none
Probleme mit Runtime RRS feed

  • Frage

  • Hallo!

    ich habe mit Access 365 eine Anwendung entwickelt.

    Es gibt auf eine 32 oder 64 Bit PC keine Probleme.

    Die Problem beginnen wenn ich sie auf einen 64 Bit mit Access 2016 Runtime zum laufen bringen möchte.

    Im Startformular, wo geprüft wird ob die Verküpfung zum Backend besteht, wird ignoriert. Die Folge ist, das natürlich der Pfad zum Backend nicht stimmt und man damit auch nicht arbeiten kann.

    Zu meiner Frage:

    kann es sein das Runtime Access 2016 nicht die Richtige ist? Oder wo soll ich sonst noch zum suchen anfangen.

    Oder gibt es Einstellungen bei der Anwendung?

    Der Zielrechner läuft mit Windows 10.

    Freitag, 11. Oktober 2019 09:58

Alle Antworten

  • Hi,

    "wird ignoriert", hilft uns hier leider nicht. Was genau wird "ignoriert"? Eigener Code von dir? Irgendwas automatisch durchgeführtes?

    Wenn das ignorierte von dir stammt: Was genau ist das?

    Was ist "das Backend"? Auch eine Access Datenbank? Eine SQL Server Datenbank? Was anderes?

     


    Gruß, Stefan
    Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET (2001-2018)
    https://www.asp-solutions.de/ - IT Beratung, Softwareentwicklung, Remotesupport


    Freitag, 11. Oktober 2019 10:13
    Moderator
  • Am 11.10.2019 schrieb Wakolbi:

    Es gibt auf eine 32 oder 64 Bit PC keine Probleme.

    Die Problem beginnen wenn ich sie auf einen 64 Bit mit Access 2016 Runtime zum laufen bringen möchte.

    D.h. die Anwendung macht Probleme, wenn Du sie in einer 64-Bit Access
    Runtime laufen lässt? Falls ja, nimm bitte immer die 32-Bit Runtime
    von Access. Die läuft auch auf Clients/Servern, die ein 64-Bit
    Betriebssystem installiert haben.

    Servus
    Winfried


    WSUS Package Publisher:
    https://github.com/DCourtel/Wsus_Package_Publisher
    HowTos zum WSUS Package Publisher
    https://www.wsus.de/wsus-package-publisher/
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    NNTP-Bridge für MS-Foren:
    https://github.com/JochenKalmbach/communitybridge
    GP-PACK - PRIVACY AND TELEMETRIE: http://www.gp-pack.com/

    Freitag, 11. Oktober 2019 10:32
  • Hallo Stefan!

    Im Startformular Wird geprüft ob sich die letzte Tabelle öffnen läßt. Sollte das nicht der fall sein, so wird ein Formular geöffnet wo man den Pfad zum Backand = Daten.accdb, eingibt. Es werden dann die Tabellen neu verknüpft. Und das wird ignoriert. Es wird dann das Hauptformular geöffnet, man kann aber damit nichts anfangen. Weil eben die Daten nicht mit dem Backend verknüpft sind, und Datenherkunft für die Formulare nicht vorhanden ist..  Wenn man unter Access 365 erstellt hat, so nehme ich an das die Runtime Access 2016 eigentlich kein Problem sein sollte. Bei der Erstellung der ACCDE Datei oder beim Debugging gibt es auch keine Probleme. Somit dürfte es von dieser Seite auch kein Fehler vorliegen. (Denke ich halt)

    mfg

    Peter

    Freitag, 11. Oktober 2019 15:19
  • Hallo,

    D.h. das Prüfen der letzten Tabelle funktioniert noch, das Öffnen des Formulars auch, aber das Verknüpfen nicht?

    Zeig mal den dazugehörigen Code.

    Grundsätzlich gilt, dass Access-Anwendungen, die unter 32-bit-Office entwickelt worden sind, nicht einfach auf 64-bit-Office portieren lassen, sobald API-Aufrufe stattfinden oder Referenzen auf externe Bibliotheken bestehen, siehe auch Kompatibilität zwischen der 32-Bit- und der 64-Bit-Version von Office

    Gruss - Peter

    Sonntag, 13. Oktober 2019 15:59
    Moderator