none
Taschenrechner RRS feed

  • Frage

  •  

    Hallo,

     

    ich habe ein Problem.

     

    Ich habe zurzeit ein Program geschrieben, dass die Normalfunktion eines Taschnrechners hat.

    Jetzt möchte ich gerne noch ^ (HOCH) hinzufügen, aber weiß nicht wie es geht.

     

    Hier ist mein Taschenrechner, was ich geschrieben habe.

     

    #include "stdafx.h"

    #include "iostream"

    using namespace std;

    int _tmain(int argc, _TCHAR* argv[])

    {

    int Zahl1,Zahl2;

    cout<<"1.Zahl eingeben:";

    cin>>Zahl1;

    cout<<"2.Zahl eingeben:";

    cin>>Zahl2;

     

    cout<<"\n"<<Zahl1<<"+"<<Zahl2<<"="<<Zahl1+Zahl2;

     

    cout<<"\n"<<Zahl1<<"-"<<Zahl2<<"="<<Zahl1-Zahl2;

     

    cout<<"\n"<<Zahl1<<"*"<<Zahl2<<"="<<Zahl1*Zahl2;

     

    cout<<"\n"<<Zahl1<<"/"<<Zahl2<<"="<<Zahl1/Zahl2<<"\n";

     

    return 0;

    }

     

     

    Wäre echt SUPER, wenn einer das Programm erweitern könnte.

     

     

     

    habe es auch so probiert, aber funktioniert nicht:

     

    cout<<"\n"<<Zahl1<<"^"<<Zahl2<<"="<<Zahl1^Zahl2;

     

     

    BENUTZE VISUAL BASIC STUDIO 2005

    MfG

     

    N.gin89

    Freitag, 26. September 2008 23:07

Alle Antworten

  • Hallo n.gin89,
    also wenn du was mit x^y darstellen willst,dann nimm doch
    einfach ne for-Schleife.
    Mal ein Beispiel für x^y:

    long erg = x;
    for(int i=0; i<(y-1); i++)
        erg = erg*x;


    es gibt vllt auch eine Anweisung dafür, damit man das auch ohne
    Schleife machen kann, evtl in math.h, aber so gehts auch,
    kannst ja mal schauen auf http://www.cppreference.com.

    Grüße Crusher9000
    Montag, 29. September 2008 18:54
  • Vielen DankWink

     

    Montag, 29. September 2008 19:34
  • Jetzt hab ich wieder ein Problem.

    Das mit dem Taschenrechner funktioniert, vielen Dank nochmals.

     

    Jetzt müssen wir Zinrechnung als Hausarbeit erledigen.

    Bloß weiß ich nicht wie ich es schreiben soll.

     

    Mein geschriebenes Programm:

     

     

    {double Kapital,Prozent,x,Jahr;

    cout<<"Kapital eingeben:";

    cin>>Kapital;

    cout<<"Prozent:";

    cin>>Prozent;

    cout<<"Jahr(e) eingeben:";

    cin>>Jahr;

     

    "\n";

    x=Kapital*(1+Prozent/100);

    cout<<"In einem Jahr sind es :"<<Kapital*(1+Prozent/100)<<"\n\n";

    return 0;

    }

     

     

    habe es auch mit:

     

    long erg = Jahr;

    for(int i=0; i<Kapital*(1+Prozent/100-1); i++);

    erg = erg*Jahr;

     

     

    versucht aber klappt nicht.

     

     

    Bitte um HILFE!!!!!

     

    MFG

    N.gin89

    Montag, 29. September 2008 19:52
  • Servus n.gin89,

    also die Formel für einfache Verzinsung ist ja erstmal so:
    Kaptal nach n Jahren = Anfangskapital * ( nJahre * Zinssatz + 1)

    also definiere ich mir jetzt erstmal eine Variable, in die das Ergebnis kommt:

    double erg = 0;

    Nun die ganzen benötigten Daten einlesen, wie du es schon gemacht hast...
    Ich nehme jetzt einfach mal Beispielwerte und definiere diese gleich ohne einlesen.

    double anfangskapital = 10000.00;
    int jahre = 5;
    double zinssatz = 0.05;     //bei einem Zins von 5%, da man ja noch durch 100 teilen muss.

    nun einfach:

    erg = anfangskapital * (jahre * zinssatz + 1);

    Und dann noch ausgeben.
    Ich hoffe das hat dir geholfen. Bei Zinseszins ist es dann im Prinzip genau so,
    bloß ein bisschen eine andere Formel:
    Kaptal nach n Jahren = Anfangskapital * (Zinssatz + 1)^nJahre

    Grüße Crusher9000
    Dienstag, 30. September 2008 11:38