none
Berechnung von Kosten für Online Speicher und Service

    Frage

  • Ich möchte einen Azure Service erstellen, der temporär Dateien für Benutzer bereitstellt. Der Service stellt diese Dateien in eine Queue und wartet auf deren Abholung. Jede Datei darf max. 5 MB groß sein. Es werden maximal 500 Dateien in der Queue vorgehalten: 500 x 5MB (max) = 2,5GiG pro Qued Session. Die Daten werden dann anschließend nach abholung wieder gelöscht oder nach max einem Tag, wenn diese Dateien nicht abgeholt werden.

    Wie kann ich jetzt die Kosten für solch einen Dienst berechnen? Die Daten werden ja erstmal hochgeladen, zwischen 0 und 5 MB, danach vorgehalten, und wieder abgeholt. Wie kann ich diese Kosten so genau wie möglich abschätzen? Danke.

     


    http://embdocumentinhalator.codeplex.com/
    Donnerstag, 19. Januar 2012 13:57

Antworten

  • Hallo Ilija,

    deine Frage zu beantworten ist nicht ganz so einfach. Die Kosten setzen sich aus mehreren Faktoren zusammen.

    1. Die Kosten für die Größe deines Windows Azure Storage Accounts. Diese werden monatlich berechnet, sind aber ein Mittelwert aus deinem täglichen (tatsächlichen) Bedarf. Beispiel: Benötigst Du die erste Hälfte des Monats einen Storage Account von 50 GB und in der zweiten Hälfte des Monats gar keinen Storage Account, wird dir am Ende ein Storage Account in Höhe von 25  GB berechnet. (Preis zirka 0,14 US-$ per GB)

    2. Die Anzahl von Transactionen (Eingang / Ausgang) in Paketen von je 10000 Transaktionen (Preis zirka 0,01 US-$ pro Paket)

    3. Der Datentransfer in GB - z.Z. wird nur ausgehender Datenverkehr berechnet. Eingehender Datenverkehr und Datenverkehr innerhalb des Rechenzentrum (für Replikation) oder zwischen zwei Rechenzentren (Geo-Replikation) wird nicht berechnet. (Preis zirka 0,12 US-$ per GB)

    Dazu kommt noch der Preis für die Betriebsstunden der Azure Compute Instanzen (Preis zirka 0,12 US-$ pro Stunde mal 750 Stunden (1Monat) mal Instanzenanzahl) Die Preisangabe ist ein Defaultwert für eine sog. Small Instance. Für eine Medium Instance werden zwei Small Instance berechnet usw.

    Wenn Du Pakete für sechs Monate kaufst, gewährt Microsoft Preisnachlässe im Bereich von 20 % auf die Kosten der Betriebstunden und bis zu 39 % auf die Storagekosten.

    Achtung: Alle Angaben ohne Gewähr. Grundlage ist die amerikanische Preisliste. Preisabweichungen aufgrund unterschiedlicher Währungen vorbehalten

    Nähere Auskünfte:

    http://www.windowsazure.com/en-us/pricing/purchase-options/

    Auf der gleichen Seite gibt es auch einen Onlinekalkulator mit dem Du verschiedene Optionen durchspielen kannst:

    http://www.windowsazure.com/en-us/pricing/calculator/advanced/

    Schöne Grüße

    Oliver

     

    • Als Antwort markiert Ilija Injac Donnerstag, 19. Januar 2012 16:54
    Donnerstag, 19. Januar 2012 16:39
    Moderator

Alle Antworten

  • Hallo Ilija,

    deine Frage zu beantworten ist nicht ganz so einfach. Die Kosten setzen sich aus mehreren Faktoren zusammen.

    1. Die Kosten für die Größe deines Windows Azure Storage Accounts. Diese werden monatlich berechnet, sind aber ein Mittelwert aus deinem täglichen (tatsächlichen) Bedarf. Beispiel: Benötigst Du die erste Hälfte des Monats einen Storage Account von 50 GB und in der zweiten Hälfte des Monats gar keinen Storage Account, wird dir am Ende ein Storage Account in Höhe von 25  GB berechnet. (Preis zirka 0,14 US-$ per GB)

    2. Die Anzahl von Transactionen (Eingang / Ausgang) in Paketen von je 10000 Transaktionen (Preis zirka 0,01 US-$ pro Paket)

    3. Der Datentransfer in GB - z.Z. wird nur ausgehender Datenverkehr berechnet. Eingehender Datenverkehr und Datenverkehr innerhalb des Rechenzentrum (für Replikation) oder zwischen zwei Rechenzentren (Geo-Replikation) wird nicht berechnet. (Preis zirka 0,12 US-$ per GB)

    Dazu kommt noch der Preis für die Betriebsstunden der Azure Compute Instanzen (Preis zirka 0,12 US-$ pro Stunde mal 750 Stunden (1Monat) mal Instanzenanzahl) Die Preisangabe ist ein Defaultwert für eine sog. Small Instance. Für eine Medium Instance werden zwei Small Instance berechnet usw.

    Wenn Du Pakete für sechs Monate kaufst, gewährt Microsoft Preisnachlässe im Bereich von 20 % auf die Kosten der Betriebstunden und bis zu 39 % auf die Storagekosten.

    Achtung: Alle Angaben ohne Gewähr. Grundlage ist die amerikanische Preisliste. Preisabweichungen aufgrund unterschiedlicher Währungen vorbehalten

    Nähere Auskünfte:

    http://www.windowsazure.com/en-us/pricing/purchase-options/

    Auf der gleichen Seite gibt es auch einen Onlinekalkulator mit dem Du verschiedene Optionen durchspielen kannst:

    http://www.windowsazure.com/en-us/pricing/calculator/advanced/

    Schöne Grüße

    Oliver

     

    • Als Antwort markiert Ilija Injac Donnerstag, 19. Januar 2012 16:54
    Donnerstag, 19. Januar 2012 16:39
    Moderator
  • Hallo Oliver,

    danke für die ausführliche Antwort. Schade dass keine verlässliche Berechnung durchgeführt werden kann, sondern mit ungefähren Werten gearbeitet werden muss. Habe versucht Microsoft Deutschland hierzu zu bewegen, eine deutsche Hotline hierfür scheint es jedoch nicht zu geben. Hätte auch kein Problem mit einer US Hotline, jedoch kann ich die freie Nummer von Deutschland aus über KabelBW nicht erreichen, oder der Service ist vom Ausland aus nicht erreichbar. Da hilft wahrscheinlich nur Email.

    Schöne Grüße

    Ilija

     


    http://embdocumentinhalator.codeplex.com/
    Donnerstag, 19. Januar 2012 16:57