none
Verknüpfte Tabellen und referentielle Integrität

    Frage

  • Ich möchte in Access 2016 eine FE/BE-Datenbank erstellen. Um eine schnellere Datenbankentwicklung zu ermöglichen, soll die BE-Datenbank aus zwei Datenbanken bestehen. Die eine enthält nur Daten, die andere nur Anlagen. Die Anlagen-Datenbank wächst sehr rasch zu mehreren 100 MB an. Die Daten-Datenbank liegt bei etwa 3MB. Zur Fortentwicklung muss bei Datenbankstrukturänderungen die jeweilige Datenbank über Fernzugriff zur Entwicklungsumgebung und anschließend wieder zurück kopiert werden. Würde man Daten und Anlagen in einer BE-Datenbank anlegen, müssten jedes mal mehrere 100 MB kopiert werden.

    In der FE-Datenbank sollen nun bestimmte Anlagen einem Datensatz in einer verknüpften Tabelle zugeordnet werden. Leider ist die referentielle Integrität in dieser Konstellation nicht möglich.

    Gibt es einen anderen Weg, die Anlagen den Datensätzen der verknüpften Tabelle zuzuordnen, so dass ein neuer Datensatz synchron in beiden Tabellen angelegt wird, bzw. das Löschen eines Datensatzes an den Anlagen-Datensatz weitergegeben wird?

    Für eine schnelle Hilfe währe ich dankbar!



    Donnerstag, 26. Januar 2017 16:43