none
Syntaxfehler in FROM Klausel

    Frage

  • Hallo zusammen,

    ich habe in einer Access 2002 SP3 Datenbank beim öffnen des Startformulars eine Messagebox mit dem oben genannen Fehler.

    Ich hatte zuvor zwei Datenbanken, die ich zu einer migriert habe. Dabei musste ich natürlich die SQL Abfragen bearbeiten.

    Jetzt erhalte ich diese Meldung. Zunächst bin ich hergegangen und habe alle Tabellennamen und Spaltennamen in den SQL Statements des Formulars in eckige Klammern [] gesetzt. Aber immer noch keine Besserung.

    Die Funktionen des Formulars scheinen jedoch einwandfrei zu funktionieren.

    Wie kann ich diese Fehlermeldung beseitigen oder deren Ursache auf den Grund gehen?


    Gruß

    Peter

    Wer grob fahrlässige Rechtschreibfehler findet, darf diese behalten ;0)
    Freitag, 27. Januar 2012 08:59

Antworten

  • Hallo,

    Peter Sypek wrote:

    es gibt keinen Hinweis welches Statement betroffen ist.

    Es tritt beim Oeffnen des Startformulars auf, oder? Dann hat entweder das
    Startformular eine Datenherkunft eingetragen, die es verursacht, oder in
    Form_Open wird sie per VBA gesetzt. Stimmt beides nicht, kann es das erste
    Steuerelement sein, das eine Listbox oder ein Kombifeld ist, evtl. ein oder
    mehrere Unterformulare.

    Wenn du auf Form_Open einen Haltepunkt setzt, solltest du dich schrittweise
    zur Meldung vorarbeiten koennen.

    Gruss - Peter


    Mitglied im http://www.dbdev.org
    FAQ: http://www.donkarl.com

    • Als Antwort markiert Peter Sypek Montag, 30. Januar 2012 06:58
    Freitag, 27. Januar 2012 19:17
    Moderator
  • Hallo Peter

    Wenn du kannst kopiere mal den gesamten SQL aus dem Code in eine Abfrage in die SQL Ansicht. Wenn du dann in die Entwurfs Ansicht wechselst wird eventuell der fehlerhafte Text markiert.

    Gruss Markus

    • Als Antwort markiert Peter Sypek Freitag, 27. Januar 2012 11:34
    Freitag, 27. Januar 2012 10:11
  • Hallo,

    Peter Sypek wrote:

    ich habe in einer Access 2002 SP3 Datenbank beim öffnen des
    Startformulars eine Messagebox mit dem oben genannen Fehler.

    Ich hatte zuvor zwei Datenbanken, die ich zu einer migriert habe. Dabei
    musste ich natürlich die SQL Abfragen bearbeiten.

    Jetzt erhalte ich diese Meldung. Zunächst bin ich hergegangen und habe
    alle Tabellennamen und Spaltennamen in den SQL Statements des Formulars
    in eckige Klammern [] gesetzt. Aber immer noch keine Besserung.

    Zeig mal das SQL-Statement, das den Fehler verursacht. 
    Gruss - Peter


    Mitglied im http://www.dbdev.org
    FAQ: http://www.donkarl.com

    • Als Antwort markiert Peter Sypek Freitag, 27. Januar 2012 11:34
    Freitag, 27. Januar 2012 11:24
    Moderator
  • Hallo Peter
     
    Die Meldung kommt mir komplett unbekannt vor. Ich kann mich nicht erinnern, dass Access eine solche Meldung von sich aus ausgibt, auch schreibst Du später, dass da keine Fehlernummer dabei ist. Ich vermute daher, dass die Meldung vom Programm über VBA oder in einem Makro ausgegeben wird.
     
    Such' doch mal im VBA Editor nach "Syntaxfehler in". Vielleicht findest Du ja den Ort, wo die Meldung als MsgBox erzeugt wird.
     
    Gruss
    Henry

    Hallo zusammen,

    ich habe in einer Access 2002 SP3 Datenbank beim öffnen des Startformulars eine Messagebox mit dem oben genannen Fehler.

    • Als Antwort markiert Peter Sypek Montag, 30. Januar 2012 06:58
    Montag, 30. Januar 2012 02:31

Alle Antworten

  • Hallo Peter

    Wenn du kannst kopiere mal den gesamten SQL aus dem Code in eine Abfrage in die SQL Ansicht. Wenn du dann in die Entwurfs Ansicht wechselst wird eventuell der fehlerhafte Text markiert.

    Gruss Markus

    • Als Antwort markiert Peter Sypek Freitag, 27. Januar 2012 11:34
    Freitag, 27. Januar 2012 10:11
  • Hallo,

    Peter Sypek wrote:

    ich habe in einer Access 2002 SP3 Datenbank beim öffnen des
    Startformulars eine Messagebox mit dem oben genannen Fehler.

    Ich hatte zuvor zwei Datenbanken, die ich zu einer migriert habe. Dabei
    musste ich natürlich die SQL Abfragen bearbeiten.

    Jetzt erhalte ich diese Meldung. Zunächst bin ich hergegangen und habe
    alle Tabellennamen und Spaltennamen in den SQL Statements des Formulars
    in eckige Klammern [] gesetzt. Aber immer noch keine Besserung.

    Zeig mal das SQL-Statement, das den Fehler verursacht. 
    Gruss - Peter


    Mitglied im http://www.dbdev.org
    FAQ: http://www.donkarl.com

    • Als Antwort markiert Peter Sypek Freitag, 27. Januar 2012 11:34
    Freitag, 27. Januar 2012 11:24
    Moderator
  • Das ist ja das Problem,

    es gibt keinen Hinweis welches Statement betroffen ist.

    Der Debugger springt auch nicht an.

    Nur eine Message Box mit dem Fehlertext, ohne Fehlernummer oder ähnliches.


    Gruß

    Peter

    Wer grob fahrlässige Rechtschreibfehler findet, darf diese behalten ;0)
    Freitag, 27. Januar 2012 11:33
  • Hallo Peter

    Wenn du kannst kopiere mal den gesamten SQL aus dem Code in eine Abfrage in die SQL Ansicht. Wenn du dann in die Entwurfs Ansicht wechselst wird eventuell der fehlerhafte Text markiert.

    Gruss Markus


    Das werde ich bei Gelegenheit versuchen!

    Danke für den Tipp!


    Gruß

    Peter

    Wer grob fahrlässige Rechtschreibfehler findet, darf diese behalten ;0)
    Freitag, 27. Januar 2012 11:34
  • Am 27.01.2012 schrieb Peter Sypek:

    Das ist ja das Problem,

    es gibt keinen Hinweis welches Statement betroffen ist.

    Wieviele SQL Abfragen kann es denn betreffen? 5, 10 oder 20?

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

    Freitag, 27. Januar 2012 16:35
  • Hallo,

    Peter Sypek wrote:

    es gibt keinen Hinweis welches Statement betroffen ist.

    Es tritt beim Oeffnen des Startformulars auf, oder? Dann hat entweder das
    Startformular eine Datenherkunft eingetragen, die es verursacht, oder in
    Form_Open wird sie per VBA gesetzt. Stimmt beides nicht, kann es das erste
    Steuerelement sein, das eine Listbox oder ein Kombifeld ist, evtl. ein oder
    mehrere Unterformulare.

    Wenn du auf Form_Open einen Haltepunkt setzt, solltest du dich schrittweise
    zur Meldung vorarbeiten koennen.

    Gruss - Peter


    Mitglied im http://www.dbdev.org
    FAQ: http://www.donkarl.com

    • Als Antwort markiert Peter Sypek Montag, 30. Januar 2012 06:58
    Freitag, 27. Januar 2012 19:17
    Moderator
  • Hallo Peter
     
    Die Meldung kommt mir komplett unbekannt vor. Ich kann mich nicht erinnern, dass Access eine solche Meldung von sich aus ausgibt, auch schreibst Du später, dass da keine Fehlernummer dabei ist. Ich vermute daher, dass die Meldung vom Programm über VBA oder in einem Makro ausgegeben wird.
     
    Such' doch mal im VBA Editor nach "Syntaxfehler in". Vielleicht findest Du ja den Ort, wo die Meldung als MsgBox erzeugt wird.
     
    Gruss
    Henry

    Hallo zusammen,

    ich habe in einer Access 2002 SP3 Datenbank beim öffnen des Startformulars eine Messagebox mit dem oben genannen Fehler.

    • Als Antwort markiert Peter Sypek Montag, 30. Januar 2012 06:58
    Montag, 30. Januar 2012 02:31
  • Hallo,

    Peter Sypek wrote:

    es gibt keinen Hinweis welches Statement betroffen ist.

    Es tritt beim Oeffnen des Startformulars auf, oder? Dann hat entweder das
    Startformular eine Datenherkunft eingetragen, die es verursacht, oder in
    Form_Open wird sie per VBA gesetzt. Stimmt beides nicht, kann es das erste
    Steuerelement sein, das eine Listbox oder ein Kombifeld ist, evtl. ein oder
    mehrere Unterformulare.

    Wenn du auf Form_Open einen Haltepunkt setzt, solltest du dich schrittweise
    zur Meldung vorarbeiten koennen.

    Gruss - Peter


    Mitglied im http://www.dbdev.org
    FAQ: http://www.donkarl.com

    Vielen Dank erstmal an alle für Eure Anregungen und Hilfsbereitschaft.

    Genau hier hat sich der Fehler eingeschlichen. Ich habe in einer Listbox eine Datenherkunft per SQL gehabt.

    Irgendwie hat sich dort in einer Abfrage der Tabellenname mit einer SQL Anweisung vermischt.

    Es wurde ein Leerzeichen verschluckt:

     SELECT * FROM tbl_DepartmentsORDER BY ShortSign; => war der Auslöser!

     

    Danke nochmal!


    Gruß

    Peter

    Wer grob fahrlässige Rechtschreibfehler findet, darf diese behalten ;0)
    Montag, 30. Januar 2012 06:57