none
Webbrowsersteuerelment in Access 2010

    Frage

  • Ich nutze das Webbrowsersteuerelment in Access 2010.

    Warum verhält sich dieses Steuerelement auf jedem Computer anders?

    z.B. werden auf einem PC die Bilder einer aufgerufenen Webseite nicht dargstellt, auf einem anderen PC funktionieren die $_Post und $_GET-Variablen bei einem Web-Formular nicht.

    Besteht hier ggf. eine Abhängigkeit zu einem installierten Internet Explorer?

    Vielen Dank für eine Antwort.

    Jürgen Schlöffel

    Donnerstag, 8. März 2012 12:05

Antworten

  • Hallo Winfried,

    ja diesselbe Webseite. Ich habe einen weiteren Test auf einen neuen Computer durchgeführt.

    Ergebnis:

    Mit installiertem Intenet Explorer 8 fehlerhafte Darstellung und Funktionen.

    Nach Update auf Internet Explorer 9 alles einwandfrei.

    Offensichtlich war meine Vermutung richtig, dass der installierte Internet Explorer (obwohl überhaupt nicht aufgerufen) die entsprechende Funktionalität für das Webbrowsersteuerelement von Access 2010 zur Verfügung stellt.

    Gruß

    Jürgen

    Freitag, 9. März 2012 15:41

Alle Antworten

  • Am 08.03.2012 schrieb Jürgen Schlöffel:

    Ich nutze das Webbrowsersteuerelment in Access 2010.

    Warum verhält sich dieses Steuerelement auf jedem Computer anders?

    z.B. werden auf einem PC die Bilder einer aufgerufenen Webseite nicht dargstellt, auf einem anderen PC funktionieren die $_Post und $_GET-Variablen bei einem Web-Formular nicht.

    Beide male die gleiche Website? Die Einstellungen vom Internet
    Explorer müssen natürlich gleich sein.

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

    Donnerstag, 8. März 2012 20:53
  • Hallo Winfried,

    ja diesselbe Webseite. Ich habe einen weiteren Test auf einen neuen Computer durchgeführt.

    Ergebnis:

    Mit installiertem Intenet Explorer 8 fehlerhafte Darstellung und Funktionen.

    Nach Update auf Internet Explorer 9 alles einwandfrei.

    Offensichtlich war meine Vermutung richtig, dass der installierte Internet Explorer (obwohl überhaupt nicht aufgerufen) die entsprechende Funktionalität für das Webbrowsersteuerelement von Access 2010 zur Verfügung stellt.

    Gruß

    Jürgen

    Freitag, 9. März 2012 15:41