none
Pgm TESTEN

    Frage

  • Hallo Access Welt.

    Es betrifft A97. Um zusehen ob im __.mdb Pgm versteckte "Fehler" sind mach ich:

    1. Extras - Datenbank-Dienstprogramme DatenKomprimieren und reparieren => beide keim problem.

    2. Extras.......... MDE-Dateierstellen. => Jetzt kommt die meldung:

          Kompilieriungsfehler in verborgnem Modul: Form__Bericht1alt.

    Hilfe sagt: Ein geschütztes Modul kann nicht angezeigt werden

    ABER das Modul ist nicht in diesen MDB zu finden und wie kann mann ein Modul schützen?

    Gruß

     

    Freitag, 27. Januar 2012 06:52

Antworten

  • Iemhoff wrote:
    > Es betrifft A97. Um zusehen ob im __.mdb Pgm versteckte "Fehler"
    > sind mach ich:
    >
    > 1. Extras - Datenbank-Dienstprogramme DatenKomprimieren und
    > reparieren => beide keim problem.
     
    Für die Fehlersuche in VBA und die MDE-Prüfung ist das Kompilieren
    viel wichtiger als das Komprimieren.
     
    > 2. Extras.......... MDE-Dateierstellen. => Jetzt kommt die meldung:
    >
    >      Kompilieriungsfehler in verborgnem Modul: Form__Bericht1alt.
    >
    > Hilfe sagt: Ein geschütztes Modul kann nicht angezeigt werden
    >
    > ABER das Modul ist nicht in diesen MDB zu finden und wie kann mann
    > ein Modul schützen?
     
    Gehe die Punkte in http://www.donkarl.com?FAQ7.17 durch.
     
    Falls das nicht hilft, kannst du noch versuchen, eine neue MDB
    zu erstellen und alle Objekte aus der alten zu importieren.
    Durch den Importdialog ist das eine Sache von 1-2 Minuten.
     
    --
    Servus
    Karl
    *********
    + SQL Server und .NET-Entwickler-Konferenz
    24./25.03.2012 Nürnberg, 28./29.04.2012 Hannover
     
     
    Freitag, 27. Januar 2012 09:29

Alle Antworten

  • Iemhoff wrote:
    > Es betrifft A97. Um zusehen ob im __.mdb Pgm versteckte "Fehler"
    > sind mach ich:
    >
    > 1. Extras - Datenbank-Dienstprogramme DatenKomprimieren und
    > reparieren => beide keim problem.
     
    Für die Fehlersuche in VBA und die MDE-Prüfung ist das Kompilieren
    viel wichtiger als das Komprimieren.
     
    > 2. Extras.......... MDE-Dateierstellen. => Jetzt kommt die meldung:
    >
    >      Kompilieriungsfehler in verborgnem Modul: Form__Bericht1alt.
    >
    > Hilfe sagt: Ein geschütztes Modul kann nicht angezeigt werden
    >
    > ABER das Modul ist nicht in diesen MDB zu finden und wie kann mann
    > ein Modul schützen?
     
    Gehe die Punkte in http://www.donkarl.com?FAQ7.17 durch.
     
    Falls das nicht hilft, kannst du noch versuchen, eine neue MDB
    zu erstellen und alle Objekte aus der alten zu importieren.
    Durch den Importdialog ist das eine Sache von 1-2 Minuten.
     
    --
    Servus
    Karl
    *********
    + SQL Server und .NET-Entwickler-Konferenz
    24./25.03.2012 Nürnberg, 28./29.04.2012 Hannover
     
     
    Freitag, 27. Januar 2012 09:29
  • Hallo Iemhoff,

    Ich gehe davon aus, dass die Antwort Dir weitergeholfen hat.
    Solltest Du noch "Rückfragen" dazu haben, so gib uns bitte Bescheid.

    Grüße,
    Robert


    Robert Breitenhofer, MICROSOFT  Twitter Facebook
    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass im Rahmen dieses Forums, welches auf dem Community-Prinzip „Entwickler helfen Entwickler“ beruht, kein technischer Support geleistet werden kann oder sonst welche garantierten Maßnahmen seitens Microsoft zugesichert werden können.

    Donnerstag, 9. Februar 2012 16:25
    Besitzer
  • Hallo Guru's

    Bin jetzt soweit das ich das "alte A97.mdb" jetzt unter W7-32 mit A10 (Access2010) am laufen bekommen habe.

    Da in A97 die funktion Printer und Printers nicht gingen, wollen wir jetzt einen alten WUNSCH erfüllen, und die wäre von aus Acces-VBA den Drucker anwählen (Application.Printer.......) aber auch alle Variable Z.Bs. Printer.LeftMargin , Printer.RightMargin , Printer.__usw___.

    Alle Variablen Z.Bs sind nach dem Druck auf die eingestellte Werte , aber der Ausdruck ändert sich nicht. (mm nach twips umgerechnet).

    Die Seite von  http://www.donkarl.com/?FAQ5.1 hat nicht denn Erfolg gebracht.

    Ich möchte sicher gehen wenn ein Druck aus Acces kommt, das ich die RICHTIGE Druckereinstellung habe. Das Einstellung am Standard Drucker geändert wird für Z.Bs ein CAD-Pgm oder aus Acces - "Seite einrichten".

    Im Acces-Pgm werden 6 Drucker verwendet: 1xStandard (Laser A4 SW) 1x Inkjet(Farbe A4) 1x Dymo Label Writer 1xPDF-Creator 1xAufkleberDrucker 1xFaxen.

    Teils als NetzwerkDrucker und teils angeschlossen an diverse PS's , also

    \\Hermann-PC\Kyocera KM999.

    Ich habe das Gefühl das wohl irgend welche Variable setze auch das die nicht nicht bei "Drucker" ankommen.

    Gruß Iemhoff

    Freitag, 17. Februar 2012 13:52