none
Eigentümer != Veröffentlicher: Wem "gehört" die App? RRS feed

  • Frage

  • Wie sieht eigentlich die Beziehung zwischen "Eigentümer/Entwickler einer App" und "Veröffentlicher" aus?

    Angenommen ich entwickle eine Phone 7 App und veröffentliche die als Student. Danach bringe ich noch einige Updates heraus.

    Wenn ich dann nicht mehr Student bin funktioniert mein Dreamspark-Zugang ja wohl nicht mehr. Kann ich dann weiterhin Updates veröffentlichen? Wenn ich mir dann einen regulären Dev-Zugang kaufe, kann ich dieselbe Software dann weiter entwickeln (natürlich unter demselben App-Namen in Form von Updates?)

    Wenn ich bei einer Firma arbeite die einen Firmenzugang hat kann ich dann die Software in Namen der Firma weiter entwickeln (und mir einen "persönlichen Account" sparen) - und eventuell später einmal auf einen privaten/persönlichen Zugang übernehemen?

    Wie stelle ich also sicher, dass die App die ich mal privat entwickelt habe und dann unter dem Namen einer Firma veröffentlicht habe später mal (wenn ich z.B nicht mehr bei derser Firma tätig bin) selbst wieder weiter entwickeln und unter meinem Namen deployen kann?

     

    Mittwoch, 9. März 2011 15:06

Antworten

  • Hi Robert,

    du kannst, egal wodurch du den Marketplace-Zugang erworben hast (also spielt es überhaupt keine Rolle ob durch Dreamspark oder Dev), jederzeit deine Apps verwalten und mit Updates versorgen, da die Apps und das Marketplace an deiner Live-ID hängen und die gleich bleibt.

    Das mit dem Hin-und Herswitchen zwischen den Accounts ist meines wissens nicht möglich. Da hier ganz üble Probleme auftreten können (das ganze durcheinander, dass du bereits beschrieben hast!) um die sich Microsoft ja nicht auch noch kümmern will.

    Wenn du z. B. für einen Kunden eine App entwickelst, dann sollte man vorher im Vertrag festlegen wer sich um die Pflege kümmert und wer diese Veröffentlicht und als Autor der App im Marketplace steht. Normalerweise wird es der Kunde sein aber hier kann man ja vereinbaren was man will, solange der Kunde da mitmacht. :D

    Gruß

    Rudolf

     

    Mittwoch, 9. März 2011 22:01
  • Ok... im speziellen Fall handelt es sich um eine Applikation an der ich aktuell privat entwickle und die Gratis veröffentlicht werden soll.

    Ich muss mich jetzt also entscheiden:

     - Deploye ich die App unter meiner  Studenten-Account-Live-Id kann ich das nur solange machen wie ich noch student bin und muss mit dann einen regulären Dev-Zugang kaufen (z.B. $100 Kosten pro Jahr für eine Gratis-App)

    - Deploye ich die App unter der Firmen-Live-Id (Die Firma wäre eventuell daran interressiert diese als "Powered-By" zu veröffentlichen) dann bekomme ich teile meiner weiteren Aufwände gutgeschrieben (Zeit die ich für Support benötige) - trete aber damit meine gesamten Rechte der App an die Firma ab und wenn ich mal woanders arbeite kann ich die App nicht mehr weiter entwickeln.

    Na Super - Tod oder Teufel...

     

    Donnerstag, 10. März 2011 12:24

Alle Antworten

  • Hi Robert,

    du kannst, egal wodurch du den Marketplace-Zugang erworben hast (also spielt es überhaupt keine Rolle ob durch Dreamspark oder Dev), jederzeit deine Apps verwalten und mit Updates versorgen, da die Apps und das Marketplace an deiner Live-ID hängen und die gleich bleibt.

    Das mit dem Hin-und Herswitchen zwischen den Accounts ist meines wissens nicht möglich. Da hier ganz üble Probleme auftreten können (das ganze durcheinander, dass du bereits beschrieben hast!) um die sich Microsoft ja nicht auch noch kümmern will.

    Wenn du z. B. für einen Kunden eine App entwickelst, dann sollte man vorher im Vertrag festlegen wer sich um die Pflege kümmert und wer diese Veröffentlicht und als Autor der App im Marketplace steht. Normalerweise wird es der Kunde sein aber hier kann man ja vereinbaren was man will, solange der Kunde da mitmacht. :D

    Gruß

    Rudolf

     

    Mittwoch, 9. März 2011 22:01
  • Ok... im speziellen Fall handelt es sich um eine Applikation an der ich aktuell privat entwickle und die Gratis veröffentlicht werden soll.

    Ich muss mich jetzt also entscheiden:

     - Deploye ich die App unter meiner  Studenten-Account-Live-Id kann ich das nur solange machen wie ich noch student bin und muss mit dann einen regulären Dev-Zugang kaufen (z.B. $100 Kosten pro Jahr für eine Gratis-App)

    - Deploye ich die App unter der Firmen-Live-Id (Die Firma wäre eventuell daran interressiert diese als "Powered-By" zu veröffentlichen) dann bekomme ich teile meiner weiteren Aufwände gutgeschrieben (Zeit die ich für Support benötige) - trete aber damit meine gesamten Rechte der App an die Firma ab und wenn ich mal woanders arbeite kann ich die App nicht mehr weiter entwickeln.

    Na Super - Tod oder Teufel...

     

    Donnerstag, 10. März 2011 12:24