none
IIS zeigt bestimmte Webseiten nicht an RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    Ich hoffe ich bin hier im richtigen Forum.

    Ich habe eine .asp Webseite auf IIS gehostet. Wenn ich z.B. die Seite splash.asp aufrufe erhalte ich die gewünschte Webseite. Wenn ich aber noch Zusatzzeichen an splash.asp anhänge wie z.B. splash.asp?page=3 erhalte ich die exakt gleiche Webseite von splash.asp. Anschließend habe ich versucht, den Dateinamen einzugeben. Daraufhin erhalte ich den Fehler 0x80070002 obwohl die angeforderte Datei vorhanden ist. 

    Mfg

    • Verschoben Stefan Falz Mittwoch, 18. Mai 2022 00:17 Keine ASP.NET Frage
    Sonntag, 15. Mai 2022 08:03

Antworten

  • Hi,

    ich weiß ja nicht, welchen Wissensstand Du zum Thema Classic ASP, IIS, Webanwendungen generell, serverseitige Verarbeitung von Skripten, usw. hast. Und ich meine das folgende auch nicht böse aber mir scheint, Du weißt gar nicht, was Du hier machst.

    Fakt ist: Du hast keinen serverseitigen Code in den Dateien, egal ob die nun auf .asp enden oder nicht.

    Daher bringt es dir auch nichts, wenn Du splash.asp?page=3 oder page=4 oder blubb=irgendwas im QueryString übergibst. Es gibt keinen Code, der darauf reagieren könnte.

    Du hast nur statischen HTML Inhalt, ein ActiveX Control und ein paar CSS bzw. Javascript Dateien. Der serverseitige Code existierte ausschließlich auf den Microsoft Servern. Das, was ein Browser damals zu sehen bekam (und dazu zählt auch der Internet Archiver Bot) war die HTML Ausgabe, die beim Aufruf durch das serverseitige Skript eben erzeugt wurde.

    Schau dir nochmal das Bild mit dem Fehler 404 not found an. Dort kannst du sehen, dass die seltsamen Schriftzeichen wie % in = oder ? umgewandelt wird. Deshalb denke ich, dass man es nicht umbenennen muss. Das Projekt ist rein interessehalber.

    Das muss ich mir nicht mehr anschauen. Beim runterladen hat das Programm, mit dem Du das gemacht hast, die Zeichen für die lokale Kopie der Datei ersetzt. Damit lässt sich die Datei aber dennoch nicht so aufrufen.

    Du kannst problemlos die URL http//localhost/de/splash.asp?page=3 aufrufen. Da kommt aber halt einfach genau dasselbe raus wie bei page=nix, page=abc123, page=4, 5, 6 oder jeglichem anderen QueryString. Es gibt wie gesagt nicht, das diesen QueryString verarbeiten würde.

    Wie gesagt, es wird auch ein Eintrag ins Windows Update Protokoll erstellt, wenn man die Seite aufruft.

    Das passiert dann wahrscheinlich durch das ActiveX Control. Aber wenn das nciht die ganze Arbeit erledigt, musst Du jede Seite analysieren, schauen, welche Datei nun genau dem entspricht, was Du haben wolltest und das dann ggfs. durch eigene Programmierung nachbauen.

    ---

    Der technische Grund, warum der IIS die Dateien wie splash.asp%3fpage%3d3%26auenabled%3dtrue nicht ausliefert sind fehlende MimeTypes. IIS liefert nur Dateien mit Dateieendungen aus, die dem IIS bekannt sind oder bekannt gemacht wurden oder die über einen aktivierten Handler verarbeitet werden.

    .asp wird durch den ASPClassic Handler verarbeitet.

    .jpg ist dem MimeType image/jpeg zugeordnet.

    Deine Dateien haben Dateiendungen wie

      .asp%3fpage%3d3%26auenabled%3dtrue

    (ja, das Ganze hier ist die Dateiendung!). Und die ist keinem MimeType und auch keinem Handler zugeordnet, daher liefert IIS die Datei auch nicht aus.

    Aber nochmal: Selbst wenn der IIS diese ausliefern würde, das, was Du erreichen willst, ist damit so nicht zu machen.


    Gruß, Stefan
    Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET (2001-2018)
    https://www.asp-solutions.de/ - IT Beratung, Softwareentwicklung, Remotesupport


    Dienstag, 17. Mai 2022 20:59
  • Es muss doch eine Möglichkeit geben, dass beim Aufruf der splash.asp?page=3 oder splash.asp?page=4 usw. eine andere Seite erscheint als bei splash.asp

    Evtl. mal zur Verdeutlichung, was der Unterschied zwischen serverseitigem Code und dem, was im Browser ankommt, ist. Ruf mal die Seite https://demo.sfwnet.de/msdntest.asp auf und schau dir den Quelltext im Browser an.

    Serverseitig sieht das aber so aus:

    <html>
    <head><title>HTTP Server Variablen</title></head>
    <body>
    <h1>Diese Informationen werden von Ihrem Browser weitergegeben !</h1>
    
    <table border="1">
        <tr>
            <td valign="top"><b>Variable</b></td>
            <td valign="top"><b>Wert</b></td>
        </tr>
        <% For Each item in Request.ServerVariables %>
        <tr>
            <td><% = item %></td>
            <td>
            <%
                If Request.ServerVariables( item ) = "" Then
                    Response.Write "&nbsp" 
                Else
                    Response.Write Request.ServerVariables(item)
                End if
            %>
            </td>
        </tr>
        <% Next %>
    </table>
    
    </body>
    </html>

    Wie Du erkennen wirst, ist die HTML Rückgabe im Browser erheblich umfangreicher als das, was serverseitig in der Datei steht. Du selbst wirst aber ohne, dass ich dir den Inhalt der .asp Datei im Ursprung übermittele (oder es wieder eine eklatante Sicherheitslücke wie ::$DATA geben sollte :)), nie an den serverseitigen Code kommen, immer nur an das, was der Code als HTML Rückgabe an den Browser übermittelt.


    Gruß, Stefan
    Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET (2001-2018)
    https://www.asp-solutions.de/ - IT Beratung, Softwareentwicklung, Remotesupport


    Dienstag, 17. Mai 2022 21:22
  • Gibt es denn keine alternative, das Problem zu umgehen?

    Es ist ja nicht mal klar, was dein Problem eigentlich ist?

    Falls die Frage lautet: Wie bekomme ich die uralte Version von Windows Update voll lauffähig auf einem eigenen IIS hin. lautet die Antwort: Gar nicht. Es gibt keine Möglichkeit, den serverseitigen Code zu erhalten, wenn ihn dir nicht jemand gibt, der diesen Code hat.

    Wenn Du lediglich einen lokalen Server für Updates möchtest: Verwende WSUS, wie weiter oben bereits empfohlen.

    Wenn Du irgendwie diese alte Windows Update Funktion per ActiveX Control hinbekommen willst: Analysiere alle relevanten Dateien inkl. sämtlicher client- und serverseitiger Kommunikation, die stattfindet, finde alle auftretenden Fehler und beheb diese. Eine andere Option hast Du nicht.


    Gruß, Stefan
    Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET (2001-2018)
    https://www.asp-solutions.de/ - IT Beratung, Softwareentwicklung, Remotesupport

    Mittwoch, 18. Mai 2022 12:25

Alle Antworten

  • Hi,

    splash.asp ist splash.asp, egal, ob Du Zusatzparameter mit übergibst oder nicht.

    Was dann innerhalb der splash.asp passiert, wenn sie Request.QueryString( "page" ) auswertet, können wir mangels Code nicht wissen.

    Zeig mal bitte die exakte und vollständige Fehlermeldung, dann kann man evtl. besser helfen.


    Gruß, Stefan
    Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET (2001-2018)
    https://www.asp-solutions.de/ - IT Beratung, Softwareentwicklung, Remotesupport

    Sonntag, 15. Mai 2022 08:44
  • Ich habe nur diese Fehlermeldung (auf Server 2008), wenn ich den Dateiname in die Adressleiste eingebe:

    https://i.imgur.com/C21hS8Q.png

    • Bearbeitet Stefan Falz Montag, 16. Mai 2022 16:08 Bild als Bild eingefügt
    Sonntag, 15. Mai 2022 16:35
  • Ich habe nur diese Fehlermeldung (auf Server 2008), wenn ich den Dateiname in die Adressleiste eingebe:

    Ich hätte ja gesagt, Classic ASP ist auf dem Server nicht installiert aber da Du ja meintest, dass das Skript beim Aufruf von http://localhost/de/splash.asp korrekt ausgeführt wird, kann das ja eigentlich auch nicht sein.

    Tritt das Problem schon "immer" auf? Oder erst seit kurzem? Falls Letzteres: Was hat sich in der Zwischenzeit geändert? (Nichts ist dabei keine Option :))

    BTW: Du weißt aber schon, dass Du mit einem Windows Server 2008 extrem unsicher unterwegs bist und ein Upgrade auf was neueres dringend angezeigt wäre?


    Gruß, Stefan
    Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET (2001-2018)
    https://www.asp-solutions.de/ - IT Beratung, Softwareentwicklung, Remotesupport

    Montag, 16. Mai 2022 06:41
  • Classic ASP ist installiert. Der Skript beim Aufruf von splash.asp funktioniert problemlos nur beim eingeben von Zusatzzeichen sollte eine andere Seite erscheinen. Das Problem tritt immer auf egal ob IIS 7, 8.5 oder 10. 

    Montag, 16. Mai 2022 15:43
  • Der Skript beim Aufruf von splash.asp funktioniert problemlos nur beim eingeben von Zusatzzeichen sollte eine andere Seite erscheinen.

    Dann musst Du mal den Code der Seite inkl. evtl. per Include eingebundener, relevanter anderer Dateien zeigen.


    Gruß, Stefan
    Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET (2001-2018)
    https://www.asp-solutions.de/ - IT Beratung, Softwareentwicklung, Remotesupport

    Montag, 16. Mai 2022 15:58
  • Ich habe nur diese Fehlermeldung (auf Server 2008), wenn ich den Dateiname in die Adressleiste eingebe:

    https://i.imgur.com/C21hS8Q.png

    Nach nochmaliger Ansicht ist mir aufgefallen, dass die Sonderzeichen im URL falsch sind.

    ? wird als %3F übergeben, = als %3D, & als %26. Das kann so im URL nicht klappen, wenn das den QueryString darstellen soll. Daher wird der Request auch mit dem StaticFile und nicht dem ASPClassic Handler verarbeitet (sieht man in der Fehlermeldung)

    Wer/was erzeugt denn diese falschen Links?

    Ruf mal bitte http://localhost/de/splash.asp?page=3 manuell genau so im Browser auf (sinnvollerweise allwerdings nicht grad mit dem Internet Explodierer.) Wenn dann auch auf die Seite mit den falsch codierten Sonderzeichen umgeleitet wird, müsste man mal schauen, was den Redirect auslöst.


    Gruß, Stefan
    Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET (2001-2018)
    https://www.asp-solutions.de/ - IT Beratung, Softwareentwicklung, Remotesupport


    Montag, 16. Mai 2022 16:14
  • Das was du in der Adressleiste sehen kannst, sind die Dateinamen von splash.asp?page=3. Die Zusatzzeichen habe ich aus den Dateinamen rauskopiert und oben eingefügt. Hier ein Bild zu splash.asp?page=3:


    Und so sehen die Dateien aus:


    Außerdem kann ich keine direkten Bilder posten, da ich eine Meldung erhalte, dass ich überprüft werden müsse.



    • Bearbeitet tm3241 Montag, 16. Mai 2022 18:35
    • Bearbeitet Stefan Falz Dienstag, 17. Mai 2022 07:38 Bild URLs als Bilder eingefügt
    Montag, 16. Mai 2022 18:18
  • Hi,

    was soll das sein? Wo kommen diese Dateien her?

    Mit der Info ist auch klar, dass sich die Dateien nicht aufrufen lassen.

    Erklär mal bitte genau, was Du da eigentlich machen willst, so wird das leider nix.


    Gruß, Stefan
    Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET (2001-2018)
    https://www.asp-solutions.de/ - IT Beratung, Softwareentwicklung, Remotesupport

    Dienstag, 17. Mai 2022 07:39
  • Einige Mitglieder und ich auf MSFN wollten versuchen, Windows Update v4 auf einen Windows Server zu hosten, um im internen Netzwerk zugreifen zu können (keine Veröffentlichung im Internet). Windows Update v4 ist eine Website auf der man nach Updates suchen kann, welche 2011 von MS abgeschaltet wurde. Das Problem ist, dass die Seite zwar aufrufbar ist, aber die Startseite nicht erscheint und auf der Seite "Die aktuelle Version der Windows Update-Software wird gesucht." stehen. Die Dateien für die Webseite sind von wayback machine, welche ich unter C:/inetpub/wwwroot gespeichert habe.

    So sollte die Seite aussehen:


    Und so sieht es aktuell aus:



    • Bearbeitet Stefan Falz Dienstag, 17. Mai 2022 12:48 Bild URLs als Bilder eingefügt
    Dienstag, 17. Mai 2022 12:02
  • Die Dateien für die Webseite sind von wayback machine, welche ich unter C:/inetpub/wwwroot gespeichert habe.

    Ok. Danke für die Erklärung.

    Aber: Das ist aussichtslos und wird so niemals funktionieren können.

    Damit das klappt, bräuchtest Du u.a. den serverseitigen Skript Code der gesamten Anwendung, also auch den der ASP Dateien und aller weiterer, in irgendeiner Form eingebundener Dateien. Den könntest Du aber nur von Microsoft bekommen.

    Was Du von archive.org oder Site Scrapern bekommst, ist lediglich der statische HTML Output, den die Skripte irgendwann einmal produziert haben. Der bringt dir aber nichts, da die Kommunikation mit den Servern nicht funktionieren kann, weil eben die entsprechenden Skripte bei dir gar nicht vorliegen.

    Das Einzige, was mir als mögliche Alternative einfällt, wäre WSUS. Also nicht, damit deine Seiten funktionieren, sondern damit man die Updates suchen kann.


    Gruß, Stefan
    Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET (2001-2018)
    https://www.asp-solutions.de/ - IT Beratung, Softwareentwicklung, Remotesupport

    Dienstag, 17. Mai 2022 12:58
  • Nur zum Verständnis: Auf dieser Seite wird so direkt nicht nach Updates gesucht, sondern das erledigt der Update Agent, d.h. die Suche nach Updates läuft über eine andere URL. Unabhängig von dieser Seite. Diese Seite zeigt nur die gefundenen Updates an.

    Außerdem werden beim herunterladen der Dateien jede menge Scripts mit heruntergeladen. Es sind keine html Dateien sondern asp Dateien. Auch beim erstmaligen aufrufen, erscheint die Meldung, ob ich das ActiveX Steuerelement installieren möchte. Es werden sogar Einträge im Windows Update Protokoll erstellt.

    Hier noch ein paar Bilder:





    • Bearbeitet Stefan Falz Dienstag, 17. Mai 2022 16:52 Bild URLs als Bilder eingefügt
    • Bearbeitet tm3241 Donnerstag, 9. Juni 2022 20:23
    Dienstag, 17. Mai 2022 13:47
  • Hi,

    wenn Du das wirklich weiter verfolgen willst, musst Du die Dateien erst mal alle umbenennen. Wenn eine Datei bspw.:

    splash.asp%3fpage%3d3%26auenabled%3dtrue

    heißt, könnte man die in:

    splash_page-3_auenabled-true.asp

    umbenennen und dann alle Verweise in allen Dateien entsprechend anpassen. Allerdings denke ich, dass ihr überhaupt keine der weiteren Seiten braucht. Nimm eine Datei (am besten eine ohne irgendwelche komischen Dateiendungen) und pass den HTML Inhalt so an, dass das ActiveX Control dort steht, wo es stehen soll.

    Aber so oder so will sich mir nicht erschließen, was ihr damit machen wollt. Ist das ein Übungsprojekt? Eine Challenge? ...? Es fehlt doch alles, was serverseitig irgendwie angesprochen werden würde. Auch die alten Microsoft Server, die vor 20 jahren vom Update Client abgefragt werden, dürften kaum mehr existieren und falls doch, ist die Kommunikation mittlerweile sehr wahrscheinlich so geändert, dass die alten Controls/Komponenten nichts sinnvolles mehr übermitteln/empfangen können. Da kann ich mich natürlich irren aber es wäre an dir, uns da mal aufzuklären.

    ---

    Die heruntergeladenen Dateien haben zwar die Endung .asp, haben aber dennoch nur HTML Inhalte und keinen serverseitigen ASP Code mehr. Das geht auf dem Weg, den Du da beschritten hast, auch gar nicht anders.

    ---

    Die Frage nach der Installation des ActiveX Control ist ja ok, das steht im HTML Code. Kannst Du es denn auch erfolgreich installieren?


    Gruß, Stefan
    Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET (2001-2018)
    https://www.asp-solutions.de/ - IT Beratung, Softwareentwicklung, Remotesupport


    Dienstag, 17. Mai 2022 16:52
  • Schau dir nochmal das Bild mit dem Fehler 404 not found an. Dort kannst du sehen, dass die seltsamen Schriftzeichen wie % in = oder ? umgewandelt wird. Deshalb denke ich, dass man es nicht umbenennen muss. Das Projekt ist rein interessehalber. Und ja, das ActiveX Control wird installiert und man kann es im Ordner system32 finden. Wie gesagt, es wird auch ein Eintrag ins Windows Update Protokoll erstellt, wenn man die Seite aufruft. Es muss doch eine Möglichkeit geben, dass beim Aufruf der splash.asp?page=3 oder splash.asp?page=4 usw. eine andere Seite erscheint als bei splash.asp
    Dienstag, 17. Mai 2022 20:39
  • Hi,

    ich weiß ja nicht, welchen Wissensstand Du zum Thema Classic ASP, IIS, Webanwendungen generell, serverseitige Verarbeitung von Skripten, usw. hast. Und ich meine das folgende auch nicht böse aber mir scheint, Du weißt gar nicht, was Du hier machst.

    Fakt ist: Du hast keinen serverseitigen Code in den Dateien, egal ob die nun auf .asp enden oder nicht.

    Daher bringt es dir auch nichts, wenn Du splash.asp?page=3 oder page=4 oder blubb=irgendwas im QueryString übergibst. Es gibt keinen Code, der darauf reagieren könnte.

    Du hast nur statischen HTML Inhalt, ein ActiveX Control und ein paar CSS bzw. Javascript Dateien. Der serverseitige Code existierte ausschließlich auf den Microsoft Servern. Das, was ein Browser damals zu sehen bekam (und dazu zählt auch der Internet Archiver Bot) war die HTML Ausgabe, die beim Aufruf durch das serverseitige Skript eben erzeugt wurde.

    Schau dir nochmal das Bild mit dem Fehler 404 not found an. Dort kannst du sehen, dass die seltsamen Schriftzeichen wie % in = oder ? umgewandelt wird. Deshalb denke ich, dass man es nicht umbenennen muss. Das Projekt ist rein interessehalber.

    Das muss ich mir nicht mehr anschauen. Beim runterladen hat das Programm, mit dem Du das gemacht hast, die Zeichen für die lokale Kopie der Datei ersetzt. Damit lässt sich die Datei aber dennoch nicht so aufrufen.

    Du kannst problemlos die URL http//localhost/de/splash.asp?page=3 aufrufen. Da kommt aber halt einfach genau dasselbe raus wie bei page=nix, page=abc123, page=4, 5, 6 oder jeglichem anderen QueryString. Es gibt wie gesagt nicht, das diesen QueryString verarbeiten würde.

    Wie gesagt, es wird auch ein Eintrag ins Windows Update Protokoll erstellt, wenn man die Seite aufruft.

    Das passiert dann wahrscheinlich durch das ActiveX Control. Aber wenn das nciht die ganze Arbeit erledigt, musst Du jede Seite analysieren, schauen, welche Datei nun genau dem entspricht, was Du haben wolltest und das dann ggfs. durch eigene Programmierung nachbauen.

    ---

    Der technische Grund, warum der IIS die Dateien wie splash.asp%3fpage%3d3%26auenabled%3dtrue nicht ausliefert sind fehlende MimeTypes. IIS liefert nur Dateien mit Dateieendungen aus, die dem IIS bekannt sind oder bekannt gemacht wurden oder die über einen aktivierten Handler verarbeitet werden.

    .asp wird durch den ASPClassic Handler verarbeitet.

    .jpg ist dem MimeType image/jpeg zugeordnet.

    Deine Dateien haben Dateiendungen wie

      .asp%3fpage%3d3%26auenabled%3dtrue

    (ja, das Ganze hier ist die Dateiendung!). Und die ist keinem MimeType und auch keinem Handler zugeordnet, daher liefert IIS die Datei auch nicht aus.

    Aber nochmal: Selbst wenn der IIS diese ausliefern würde, das, was Du erreichen willst, ist damit so nicht zu machen.


    Gruß, Stefan
    Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET (2001-2018)
    https://www.asp-solutions.de/ - IT Beratung, Softwareentwicklung, Remotesupport


    Dienstag, 17. Mai 2022 20:59
  • Es muss doch eine Möglichkeit geben, dass beim Aufruf der splash.asp?page=3 oder splash.asp?page=4 usw. eine andere Seite erscheint als bei splash.asp

    Evtl. mal zur Verdeutlichung, was der Unterschied zwischen serverseitigem Code und dem, was im Browser ankommt, ist. Ruf mal die Seite https://demo.sfwnet.de/msdntest.asp auf und schau dir den Quelltext im Browser an.

    Serverseitig sieht das aber so aus:

    <html>
    <head><title>HTTP Server Variablen</title></head>
    <body>
    <h1>Diese Informationen werden von Ihrem Browser weitergegeben !</h1>
    
    <table border="1">
        <tr>
            <td valign="top"><b>Variable</b></td>
            <td valign="top"><b>Wert</b></td>
        </tr>
        <% For Each item in Request.ServerVariables %>
        <tr>
            <td><% = item %></td>
            <td>
            <%
                If Request.ServerVariables( item ) = "" Then
                    Response.Write "&nbsp" 
                Else
                    Response.Write Request.ServerVariables(item)
                End if
            %>
            </td>
        </tr>
        <% Next %>
    </table>
    
    </body>
    </html>

    Wie Du erkennen wirst, ist die HTML Rückgabe im Browser erheblich umfangreicher als das, was serverseitig in der Datei steht. Du selbst wirst aber ohne, dass ich dir den Inhalt der .asp Datei im Ursprung übermittele (oder es wieder eine eklatante Sicherheitslücke wie ::$DATA geben sollte :)), nie an den serverseitigen Code kommen, immer nur an das, was der Code als HTML Rückgabe an den Browser übermittelt.


    Gruß, Stefan
    Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET (2001-2018)
    https://www.asp-solutions.de/ - IT Beratung, Softwareentwicklung, Remotesupport


    Dienstag, 17. Mai 2022 21:22
  • Ok, verstehe. Mit viel herumprobieren habe ich jetzt versucht die Windows Update v5 aufzurufen. Ich wurde nach dem ActiveX Control gefragt und danach wurde zwar die Startseite nicht angezeigt, aber ich konnte die Einstellungen und den Updateverlauf ansehen. Also müsste es bei v4 ja auch funktionieren. Die v5 Seite ist eine aspx Seite. Leider bleibt v5 beim weiterleiten auf splash.aspx?page=3 in einer Endlosschleife fest d.h. es lädt ununterbrochen.

    https://i.imgur.com/5J57Mq3.png

    https://i.imgur.com/szxERnT.png

     
    Dienstag, 17. Mai 2022 22:02
  • Die v5 Seite ist eine aspx Seite. Leider bleibt v5 beim weiterleiten auf splash.aspx?page=3 in einer Endlosschleife fest d.h. es lädt ununterbrochen.

    Da kann ich leider nicht helfen. Dafür müsste man das komplett mal mit dir zusammen auf deinem System durchgehen, analysieren, debuggen und ggfs. anpassen. Aber das ist nichts fürs Forum, eher etwas für bezahlten Support. Evtl. findet sich ja jemand, der dich dabei unterstützen kann.

    Und für den Fall, dass Du die v5 Dateien auf demselben oder ähnlichen Weg heruntergeladen hast wie de v4 Dateien: Auch hier hast Du keinen serverseitigen Code, da das Grundproblem dasselbe ist.


    Gruß, Stefan
    Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET (2001-2018)
    https://www.asp-solutions.de/ - IT Beratung, Softwareentwicklung, Remotesupport

    Mittwoch, 18. Mai 2022 00:16
  • Die v5 Dateien wurden über den gleichen Weg heruntergeladen. Was aber in v5 funktioniert ist, dass die Datei wuident.cab heruntergeladen wird und anschließend die Option "Updateverlauf anzeigen" aufrufbar ist, was bei v4 nicht funktioniert.

    Allerdings: Bevor ich überhaupt die v5 aufrufen konnte, musste ich erst die default.aspx Datei ohne Schriftzeichen löschen und danach eine default.aspx mit den Schriftzeichen in default.aspx umbenennen, denn vorher wurde die Browserzeile unendlich lang mit In=en-us beschrieben. en-us ist die Sprache und das Land.

    https://i.imgur.com/tl89tPw.png

    Gibt es denn keine alternative, das Problem zu umgehen?

    Mittwoch, 18. Mai 2022 10:53
  • Gibt es denn keine alternative, das Problem zu umgehen?

    Es ist ja nicht mal klar, was dein Problem eigentlich ist?

    Falls die Frage lautet: Wie bekomme ich die uralte Version von Windows Update voll lauffähig auf einem eigenen IIS hin. lautet die Antwort: Gar nicht. Es gibt keine Möglichkeit, den serverseitigen Code zu erhalten, wenn ihn dir nicht jemand gibt, der diesen Code hat.

    Wenn Du lediglich einen lokalen Server für Updates möchtest: Verwende WSUS, wie weiter oben bereits empfohlen.

    Wenn Du irgendwie diese alte Windows Update Funktion per ActiveX Control hinbekommen willst: Analysiere alle relevanten Dateien inkl. sämtlicher client- und serverseitiger Kommunikation, die stattfindet, finde alle auftretenden Fehler und beheb diese. Eine andere Option hast Du nicht.


    Gruß, Stefan
    Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET (2001-2018)
    https://www.asp-solutions.de/ - IT Beratung, Softwareentwicklung, Remotesupport

    Mittwoch, 18. Mai 2022 12:25
  • Das Problem ist der Query-String. Beim Aufruf der splash.asp Seiten, sollen unterschiedliche erscheinen. Wie in einigen anderen Beiträgen erwähnt. Ich habe den Query-String in der redirect.js Datei entdeckt. Was Serverseitig benötigt wird, sei jetzt mal dahingestellt. Mir geht es nur um den Query-String.

    https://i.imgur.com/ojRrM2C.png

    Mittwoch, 18. Mai 2022 15:29
  • Das Problem ist der Query-String. Beim Aufruf der splash.asp Seiten, sollen unterschiedliche erscheinen. Wie in einigen anderen Beiträgen erwähnt. Ich habe den Query-String in der redirect.js Datei entdeckt. Was Serverseitig benötigt wird, sei jetzt mal dahingestellt. Mir geht es nur um den Query-String.

    Antworten habe ich dir mehrfach gegeben, wir drehen uns im Kreis.

    Um das lauffähig hinzubekommen (falls es überhaupt funktioniert) müsste man den Code debuggen, analysieren, die Fehler beheben, ggfs. auch Proxyklassen integrieren und die Aufrufe umbiegen, usw.

    Wer soll das denn machen? Im Forum wirst Du da daher niemanden finden. Kannst Du programmieren? Falls ja, hangel dich von Problem zu Problem, beschreib dieses jeweils detailliert (exakte Problemstellung, genaues, erwartetes Verhalten, exakte Fehlermeldungen inkl. zugehörigem Code, ...) dann kann man dir evtl. bei der ein oder anderen Sache helfen. (Und dabei reicht "bei anderem QueryString sollen unterschiedliche Seiten erscheinen" bei weitem nicht aus, da musst Du da schon genau sagen, bei welchem QueryString soll was genau kommen, usw.)

    Nimm eine Datei und ruf die über http://localhost/de/splash.asp?page=4711 oder sowas auf (nicht die komischen Sonderzeichen im Dateinamen, sondern genau so wie hier geschrieben). Das wäre dein Ausgangspunkt. Und von dort hangelst Du dich dann jetzt weiter.

    Da hier eigentlich alles ausdiskutiert wurde, bin ich mal aus dem Thread raus. Bei spezifischen Fragen bitte einen neuen Thread (mit allen notwendigen, detaillierten Informationen wie oben beschrieben) hier posten.

    Und lass deinen Account bitte verifizieren, dann kannst Du Bilder auch selbst einstellen. (Und nutz evtl. was anderes als imgur, der Javascript Krams von denen bei der Direktanzeige eines Bilds geht einem auf den Keks).


    Gruß, Stefan
    Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET (2001-2018)
    https://www.asp-solutions.de/ - IT Beratung, Softwareentwicklung, Remotesupport

    Mittwoch, 18. Mai 2022 15:47
  • Okay, ich habe einen Kommentar zum Verifizieren dort gelassen. Ich werde einen neuen Thread erstellen. Ich kenne kein anderes Portal, wo ich die Bilder hochladen kann, aber sobald ich verifiziert bin, kann ich die Bilder als URL einfügen. 
    Mittwoch, 18. Mai 2022 16:49