none
"Reservierter Fehler (-1524)" ?1???

    Frage

  • Ich bekomme neuerdings beim Öffnen eines Berichtes eine Fehlermeldung "Rservierter Fehler (-1524); es gibt keine Meldung für diesen Fehler".

    Es gibt eine ganze Reihe von Beiträgen zu einem ähnlichen Fehler -1517, aber nicht zu diesem.

    Im übrigen hat dieser Bericht immer klaglos funktioniert, jetzt habe ich lediglich in einem Feld eine Wenn(;;)-Anweisung hinzugefügt.

    DIe zugrundeliegende Query ist auch aufrufbar und wurde nicht geändert.

    Der Fehler -1517 soll irgednwas mit Foreign keys zu tun haben, die beim INSERT nicht aktualisiert würden. Ich nehme aber keinerlei Datenänderungen vor.

    Kann mir jemand helfen ?

    Freitag, 27. Mai 2011 14:36

Antworten

  • Sorry, hatte den letzten Paragraphen nicht gesehen.

    NicoNi wrote:

    5. Einzige Auffälligkeit in der Abfrage ist, dass in einem einzigen
    Datensatz das Feld mit der telefonummer komische Schriftzeichen zeigt
    (japanische oder indische würde ich sagen). Solche Zeichen sind aber von
    mir definitiv nicht eingegeben worden.

    Das sieht sehr nach Korruption aus. Ist die Telefonnummer ein Memofeld?
    Wie Gunter bereits geschrieben hat, wirst Du wohl die Datensätze, die zum Absturz führen (rsp. eben diese komischen Zeichen drin haben), korrigieren oder löschen müssen.

    Versuche es trotzdem zuerst mal mit dem Neueinbinden. Falls es sich um eine Anwendung handelt, bei der die Tabellen und die Anwendung getrennt sind, dann solltest Du auch mal die Backend direkt öffnen und versuchen diese zu komprimieren/reparieren. In diesem Fall allerdings besser zuerst eine Sicherungskopie machen.

    Gruss
    Henry

    • Als Antwort markiert NicoNi Mittwoch, 1. Juni 2011 10:36
    Montag, 30. Mai 2011 11:04

Alle Antworten

  • Hallo NicoNi,

    NicoNi schrieb folgendes:

    ...
    Im übrigen hat dieser Bericht immer klaglos funktioniert, jetzt
    habe ich lediglich in einem Feld eine Wenn(;;)-Anweisung
    hinzugefügt.

    Ohne Deine "Wenn Anweisung" funktioniert der Bericht?

    Kannst Du diese Anweisung in die Query auslagern?

    Gruß
    Gunter


    Access FAQ: http://www.donkarl.com

          http://www.avenius.de - http://www.AccessRibbon.de
    http://www.ribboncreator.de - http://www.ribboncreator2010.de

    Freitag, 27. Mai 2011 15:08
    Moderator
  • Leider keine Änderung! Sicherlich liesse sich die Wenn()-Anweisung aber tatsächlich auslagern.

     

    Freitag, 27. Mai 2011 15:11
  • Hallo NicoNi,

    NicoNi schrieb folgendes:

    Leider keine Änderung!

    Der Bericht funktionierte ? Nach Einfügen der "Wenn Anweisung" funktioniert er nicht mehr? Nach dem Entfernen der Anweisung funktioniert er immer noch nicht?

    Richig?

    Ein /decompile könnte helfen.
    http://www.donkarl.com?FAQ1.23

    Sicherlich liesse sich die Wenn()-Anweisung aber tatsächlich auslagern.

    Dann mache das und gebe uns Rückmeldung.

    Gruß
    Gunter


    Access FAQ: http://www.donkarl.com

          http://www.avenius.de - http://www.AccessRibbon.de
    http://www.ribboncreator.de - http://www.ribboncreator2010.de

    Freitag, 27. Mai 2011 15:15
    Moderator
  • Ich bilde mir ein, dass ich nur dei Wenn()-Geschichte gemacht habe - scheint aber doch mehr zu sein :-(((

    Die jüngste Wenn-Konstruktion habe ich ausgelagert - ohne Erfolg.

    Es sind aber noch eine ganze Reihe anderer ähnlicher Felder da.

     

    Kopieren sämlicher Felder in einen neuen Bericht hat übrigens auch nichts gebracht.

     

    Freitag, 27. Mai 2011 15:29
  • Hallo NicoNi

    NicoNi wrote:

    Kopieren sämlicher Felder in einen neuen Bericht hat übrigens auch nichts
    gebracht.

    Wenn der Decompile nichts gebracht hat, versuche mal folgendes:
    - Schliesse Deine Anwendung
    - Öffne die Systemsteuerung - Drucker. Füge dort einen neuen Drucker hinzu, einen möglichst einfachen, z.B. den generischen Textdrucker von Microsoft und lege diesen als Standard Drucker fest.
    - Versuche es erneut

    Könnte sein, dass Dein Druckertreiber den Fehler auslöst.

    Gruss
    Henry

    Montag, 30. Mai 2011 03:56
  • Ich glaube den Übeltäter entlarvt zu haben - leider aber ohne wirkliche Lösung

    1. Alle Berichte, die auf einer bestimmten ABfrage basieren, lösen diesen Fehler aus.

    2. Die ABfrage selebst lässt sich fehlerfrei öffnen.

    3. Es liegt an einem einzigen Feld, dessen Inhalt eine Telefonnummer ist. Erstelle ich einen neuen Bericht und platziere ein Textfeld mit diesem bewussten Feld, dann kommt wieder der Fehler -1524.

    4. Im Umkehrschluss lässt sich der Fehler beheben, indem ich im ursprünglichen Bericht das entsprechende Feld entferne.

    5. Einzige Auffälligkeit in der Abfrage ist, dass in einem einzigen Datensatz das Feld mit der telefonummer komische Schriftzeichen zeigt  (japanische oder indische würde ich sagen). Solche Zeichen sind aber von mir definitiv nicht eingegeben worden.

     

     

    Montag, 30. Mai 2011 08:08
  • Hallo NicoNi,

    NicoNi schrieb folgendes:

    lche Zeichen sind aber von mir definitiv nicht eingegeben worden.

    Dann ist der Datensatz defekt.
    Lösche die Datensätze die solche Zeichen enthalten.

    Gruß
    Gunter


    Access FAQ: http://www.donkarl.com

          http://www.avenius.de - http://www.AccessRibbon.de
    http://www.ribboncreator.de - http://www.ribboncreator2010.de

    Montag, 30. Mai 2011 08:11
    Moderator
  • Hallo NicoNi

    NicoNi wrote:

    Ich glaube den Übeltäter entlarvt zu haben - leider aber ohne wirkliche
    Lösung

    1. Alle Berichte, die auf einer bestimmten ABfrage basieren, lösen diesen
    Fehler aus.

    2. Die ABfrage selebst lässt sich fehlerfrei öffnen.

    Sind das eingebundene Tabellen? Falls ja, binde diese mal neu ein. Ändere dann was in der Abfrage und speichere diese wieder.

    Gruss
    Henry

    Montag, 30. Mai 2011 11:01
  • Sorry, hatte den letzten Paragraphen nicht gesehen.

    NicoNi wrote:

    5. Einzige Auffälligkeit in der Abfrage ist, dass in einem einzigen
    Datensatz das Feld mit der telefonummer komische Schriftzeichen zeigt
    (japanische oder indische würde ich sagen). Solche Zeichen sind aber von
    mir definitiv nicht eingegeben worden.

    Das sieht sehr nach Korruption aus. Ist die Telefonnummer ein Memofeld?
    Wie Gunter bereits geschrieben hat, wirst Du wohl die Datensätze, die zum Absturz führen (rsp. eben diese komischen Zeichen drin haben), korrigieren oder löschen müssen.

    Versuche es trotzdem zuerst mal mit dem Neueinbinden. Falls es sich um eine Anwendung handelt, bei der die Tabellen und die Anwendung getrennt sind, dann solltest Du auch mal die Backend direkt öffnen und versuchen diese zu komprimieren/reparieren. In diesem Fall allerdings besser zuerst eine Sicherungskopie machen.

    Gruss
    Henry

    • Als Antwort markiert NicoNi Mittwoch, 1. Juni 2011 10:36
    Montag, 30. Mai 2011 11:04