none
Ist je Kunde ein TableStorage sinnvoll?

    Frage

  • Hallo,

    wir entwicklen gerade ein Konzept zu einem AzurProjekt und teste fleißig den TableStorage. Wir diskutieren gerade ob es sinnvoll, hilfreich oder ungünstig ist, je Kunde (Mandant/Tentend)  einen eigenen TableStorage-Akkount zu benutzen. Das wüde aber bedeuten, bei später mal z.B. 1000 Kunden hätten wir bei unserem porjektakkount 1000 TableStorage-Konten. Ist so ein Vorgehen sinnvoll?

    Folgende Punkte sprechen dafür:

    - Die Daten je Kunde sind vollkommen isoliert gegenüber den andere Kunden

    - Der Key zum Akkount könnte nach der Kündigung für eine gewisse Frist ausgehändigt werden und der Kunde kann sich seine Daten sichern oder was auch immer er damit machen wollte.

    - Das Löschen ginge einfach sicher:  Nur den tableStorgaAkkount löschen.

    Was dagegen spricht:

    - Ständiges Umschalten zischen den Akkounts in der Web+WorkerRole

    - bei neuem Kunden (auch bei Testkunden!) benötigen wir einen neuen TableStorgaAkkount.

    - Alle Daten eines Kunden/Mandanten in eine extra (neue) Tabelle reicht auch als "Isolation"

    - geringer Gesamtkosten

    Was meint Ihr?

    UND noch eine Zusatzfrage:
    Wenn extra TableStorageAkkount: Wir kann ich den per Programm automatisch anlegen?  (habe dazu noch keine Möglichkeit gefunden)

    Vielen Dank für eure Meinung und ggfs. Link auf Code zum anlegen eines TableStorageAkkounts!

     


    -- EDV-Kommunikation Strassner e.K. www.strassner.biz
    Freitag, 22. April 2011 07:47

Antworten