none
ANETRESOURCES tut nimmer richtig RRS feed

  • Frage

  • guten, wasauchimmerfürtageszeit... :-)

    Bei mir hat sich ein kleines Problemchen eingestellt.

    Bislang hat unter WXP die Zeile 
    ANETRESOURCES(Lc_Computers,"ASIA",0)
    ein Array geliefert, in dem die aktuell angemeldeten Computer eingetragen sind.
    Funktioniert auch unter W10 (siehe Bild weiter unten)

    Diese Anweisung mit einem "\\echten" Computernamen (oder IP-Adresse "\\xxx.xxx.xxx.xxx") funktioniert aber nach wie vor.

    Seit einiger Zeit funzt diese Anweisung nicht mehr unter XP oder W7 in meinem lokalen Netz. Ich bekomme ein leeres Array zurück. Es tut nur noch auf dem einzigen W10-PC, wo auch der Screenshoot stammt.

    Ich vermute, dass das weniger ein VFP-Problem ist, sonder eher irgendeine "verbogene" oder zerschossene Systemdatei oder fehlende Einstellung daran Schuld ist.
    Was aber wiederum zu dem Widerspruch führt, dass das auch nicht (mehr) auf einem soeben komplett neu aufgezogenen PC mit W7 funktioniert.

    Diesen Mechanismus der Computer-suche verwende ich seit etwa 2006 auch in einem anderen Netzwerk, wo mehrere Computer im Mischbetrieb (XP nd W7-Pc's/Laptops) verwendet werden. Zweck der Sache ist, dass sich die portablen PC's jeweils mit dem im aktuellen Netzwerk befindlichen Server(n) für Datenabgleich verbinden können.

    lg mike

    Konnte kein Bild hochladen, da mein Konto noch nicht verifiziert wurde.... :-(((
    daher das Bild hier ansehen "http://sushi-notruf.de/social_msdn/Frm_157.jpg"


    Mittwoch, 2. Mai 2018 23:49

Alle Antworten

  • GELÖST

    Der Windows 10 PC war der schuldige.

    Fragt mich nicht wie und warum. Nachdem ich schon mehrere tage nach den Fehler suchte, habe ich diesen Thread begonnen. 
    Nach dem posten, bin ich auf die Idee gekommen, mal sukzessive die Netzwerkkennung zu ändern. und siehe da, ANETRESOURCES hat die unter neuem Netzwerk eingetragenen Rechner gefunden. Wenn ich unter XP (egal welcher) über
    Netzwerk - Gesamtes Netzwerk - Microsoft Windows-Netzwerk....
    auf ASIA gedrückt habe, kam die Fehlermeldung, ich hätte keine Berechtigung auf dieses Netzwerk zuzugreifen.

    Sukzessive hab ich dann einen PC nach den anderen in das neue Netzwerk übernommen.... bis nur noch der W10 über blieb.

    W10-PC aus dem Netzwerk ASIA enfernt, alle PC's wieder auf ASIA zurückgestellt, und es funktioniert wieder alles.

    vll. hat da jemand eine Erklärung dafür. 

    lg Mike


    Donnerstag, 3. Mai 2018 04:07
  • Hi Mike,

    üblicherweise liegt soetwas an einem veralteten (oder auch fehlerhaften) DNS Cache.

    Jeder Computername (z.B. "localhost" = 127.0.0.1) und Domainname (z.B. "social.msdn.microsoft.com" = 184.30.214.243) wird grundsätzlich zuerst durch den DNS-Dienst (DNS = Domain Name System = Namensauflösung) aufgelöst um die zugehörige IP-Adresse (z.B. localhost -> "127.0.0.1") zu ermitteln. Erst jetzt können die entsprechenden Informationen (Webseite, E-Mail) vom Netzwerkrechner / Internetserver abgerufen werden. Untereinander kennen sich die einzelnen Systeme letztlich nur über ihre IP Adressen. Die sprechenden Namen beruhe sozusagen auf dem 'Human Factor', da wir Menschen uns die Vielzahl an IP Adressen nicht merken können und auf etwas 'sprechenderes' angewiesen sind ;) .

    Gibst Du bspw. in der Command shell 'ping social.msdn.microsoft.com' ein, so erfolgt die von Ping generierte Anzeige nicht mit dem Namespace sondern mit der IP Adresse.

    Die Ergebnisse einer solchen DNS Anfrage werden eine bestimmte Zeit (TTL = Time to Live = Gültigkeitsdauer) in einem Zwischenspeicher zwischengelagert. Dadurch muss bei identischen Abfragen nicht jedes Mal zuerst ein DNS-Server abgefragt werden sondern der Rechner liefert einfach die Daten aus dem Puffer zurück.

    Steht plötzlich der im System hinterlegte DNS Server nicht mehr zur Verfügung dann kann es passieren, dass Du mit Deinem Browser gar nicht mehr ins WWW gelangst.

    Den Inhalt des DNS Caches kannst Du so abfragen:

    ipconfig /displaydns

    und um den Inhalt zu refreshen weil bspw. gar nichts mehr geht dann gibts Du folgendes ein:

    ipconfig /flushdns

    HTH


    Gruss / Best regards
    -Tom
    Debugging is twice as hard as writing the code in the first place.
    Therefore, if you write the code as cleverly as possible,
    you are, by definition, not smart enough to debug it. 010101100100011001010000011110000101001001101111011000110110101101110011

    Freitag, 4. Mai 2018 13:13
  • Den Inhalt des DNS Caches kannst Du so abfragen:

    ipconfig /displaydns

    und um den Inhalt zu refreshen weil bspw. gar nichts mehr geht dann gibts Du folgendes ein:

    ipconfig /flushdns

    Hi Tom;

    Danke für die aufschklussreiche Antwort.

    Ich hab alle möglichen Fehlerursachen in betracht genommen, aber auf das IPCONFIG hab ich nicht gedacht (shame on me)

    lg Mike

    Montag, 7. Mai 2018 19:23