none
CRM 2011 Organisation importieren: "Diese organisation wurde bereits importiert..."

    Frage

  • Hallo,

    wir setzen aktuell noch CRM 4 ein und wollen auf 2011 upgraden. Für jede Version gibt es einen eigenen SQL-Server und einen eigenen CRM-Server (also Webserver und Deployment Manager). Der neue SQL ist 2012 auf Server 2008 R2, alles 64 bit.

    Auf dem neuen SQL und im 2011er Deployment Manager sind vorhanden und funktionieren: Standard (wird nicht genutzt), Testumgebung (wird nur zum ausprobieren von neuen Scripts genutzt), FirmaGmbH (Testorganisation für Livebetrieb) und FirmaCRMdev (Entwicklungsumgebung). FirmaGmbH ist aus einem Export des alten CRM 4 entstanden und schon eine Weile alt, FirmaCRMdev ist eine Kopie davon.

    Nun möchte ich aus einem aktuellen DB-Export der 4er Version eine weitere, aktuelle Organisation erzeugen, bekomme aber beim Import die Meldung:
    "Diese Organisation wurde bereits importiert und es wurde bereits ein Upgrade für die Organisation ausgeführt. Dieser Vorgang kann nicht erneut ausgeführt werden."

    Klingt logisch - nur hat es in den letzten zwei Wochen mehrfach funktioniert und irgendwie muss ich ja auch die aktuellen Daten rüber bekommen. Was prüft der da und wieso gibt es die Organisation bereits? Natürlich habe ich das auch schon mit völlig wilden Namen probiert, so dass eine Namensgleichheit auch mit zufällig noch im Hintergrund nicht richtig gelöschten Organisationen ausgeschlossen ist. Allerdings ist ja die MSCRM_CONFIG-Datenbank noch da, kann die mir ins Handwerk pfuschen?

    Grüße aus der Ratlosigkeit

    YotYot


    Montag, 5. Mai 2014 12:22

Antworten

  • Ich habe meinen Fehler gefunden, das Problem ist gelöst:

    Ich habe versucht, die Organisation zu importieren. Da es die Organisation ja tatsächlich bereits gibt, war auch die Meldung korrekt. Der richtige Weg für mich ist, im Deployment Manager eine neue Organisation zu erstellen und als Organisationsdatenbank die im SQL-Server wiederhergestellte DB zu verwenden sowie anschließend eine neue DB erstellen zu lassen (Zusatz _MSCRM nach dem ursprünglichen DB-Namen).

    Ich habe mich an die Anleitung von MS gehalten, die aber nur für eine frische Installation funktioniert. Heute war dafür wohl der Kaffee frischer. Außerdem habe ich jetzt einen zusätzlichen Testserver, ist auch nett.

    Danke für die Gedankenanstöße!

    Jörg

    Nachtrag:

    Irgendwas muss da grundlegend schief gelaufen sein. Nachdem die hier von mir beschriebene Variante auch nicht ganz sauber sein kann, habe ich den "korrekten" Weg nach zwei Serverneustarts des SQL- und CRM-Servers erneut ausprobiert und siehe da: jeder Boot tut gut. Immer noch.

    Dienstag, 6. Mai 2014 08:44

Alle Antworten

  • Hallo,

    könnte es sein, das ihr den RegKey EnableRetrieveMultipleOptimization gesetzt habt? Dann diesen auf 0 stellen, dann kannst du die Organisation erneut importieren.


    Viele Grüße

    Michael Sulz
    MVP für Microsoft Dynamics CRM
    Blog
    Website XING LinkedIn Facebook Twitter

    Montag, 5. Mai 2014 13:35
    Moderator
  • Leider nein. Der Schlüssel war bisher gar nicht vorhanden, habe ihn jetzt explizit mit Wert 0 erstellt, ohne Erfolg. Was mir gerade noch aufgefallen ist: wenn ich den Importassistenten durchlaufe, wird die Organisationsdatenbank korrekt gefunden, im nächsten Bild wird aber der Anzeigename und der eindeutige Datenbankname von der "FirmaGmbH" vorbelegt, was ich allerdings ändere. Ich bin mir nicht sicher, ob das auch so war, als es funktioniert hat.
    Montag, 5. Mai 2014 14:11
  • Versuchst du die CRM 4.0 Datenbank direkt zu importieren oder ist diese schon eine CRM 2011 Datenbank.

    Wenn es noch eine CRM 4.0 Datenbank ist, kannst du die zum testen mal auf einem anderen Server in eine 2011 DB updaten und dann den Import erneut versuchen?


    Viele Grüße

    Michael Sulz
    MVP für Microsoft Dynamics CRM
    Blog
    Website XING LinkedIn Facebook Twitter

    Dienstag, 6. Mai 2014 06:21
    Moderator
  • Ich habe meinen Fehler gefunden, das Problem ist gelöst:

    Ich habe versucht, die Organisation zu importieren. Da es die Organisation ja tatsächlich bereits gibt, war auch die Meldung korrekt. Der richtige Weg für mich ist, im Deployment Manager eine neue Organisation zu erstellen und als Organisationsdatenbank die im SQL-Server wiederhergestellte DB zu verwenden sowie anschließend eine neue DB erstellen zu lassen (Zusatz _MSCRM nach dem ursprünglichen DB-Namen).

    Ich habe mich an die Anleitung von MS gehalten, die aber nur für eine frische Installation funktioniert. Heute war dafür wohl der Kaffee frischer. Außerdem habe ich jetzt einen zusätzlichen Testserver, ist auch nett.

    Danke für die Gedankenanstöße!

    Jörg

    Nachtrag:

    Irgendwas muss da grundlegend schief gelaufen sein. Nachdem die hier von mir beschriebene Variante auch nicht ganz sauber sein kann, habe ich den "korrekten" Weg nach zwei Serverneustarts des SQL- und CRM-Servers erneut ausprobiert und siehe da: jeder Boot tut gut. Immer noch.

    Dienstag, 6. Mai 2014 08:44