none
Power BI versus SSRS: App-Nutzung, Vorteile und Möglichkeiten mit und ohne Cloud RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    ich nutze seit Jahren SSRS und erstelle viele "unstrukturierte" Reports die man nicht über PowerPivot oder ähnliches mit einer Drilldown/Drilltrough-Funktion darstellen kann. Da ist SSRS einfach Klasse. Excel ist aber nach wie vor aber DAS Tool zur Schnellanalyse. SSRS mit statischen Berichten ist "Idiotensicher" in einer Web-Umgebung mit Abofunktion ein Fundament für Stetigkeit. Die Daten und das Datawarehouse steht lokal über den SQL-Server zur Verfügung. Genutzt wird Office 365. PowerBI soll angeblich bei uns (keine Enterprise-Version im Einsatz) ein kostenloser Bestandteil sein und würde ich ev. gerne verstärkt nutzen.

    Frage:

    Kann man einfache Dashboard und Berichte aus der SSRS- Umgebung auch in der Power-BI-App zur Verfügung stellen, wenn der Berichtsserver nicht in der Cloud liegt?

    Werden langfristig die Funktionen für eine übersichtliche Darstellung der Detaildaten auch in PowerBI zur Verfügung stehen? Ich kann zwar per Doppelklick die Details aus PowerPivot aufrufen, aber leider nur in einer unleserlichen Form.

    Die Frage ist also, ob es Sinn macht bedarfsorientiert beide Tool einzusetzen bzw. SSRS langfristig zur Verdrängen. Nach meiner Erfahrung führt Excel alleine i.d.R zu einer unkontrollierten Reportingumgebung ohne Abofunktion und automatischer Aktualisierung.

    Leider geht aus dem Thread nicht alles hervor:

    https://community.powerbi.com/t5/Desktop/Power-BI-Vs-SSRS/td-p/17937/page/2

    Vielen Dank für Euren Infos.

    Gruß Chris

    Mittwoch, 29. Juli 2020 10:20

Alle Antworten

  • Power-BI ist eine vollkommen eigene Lösung die mit SSRS nichts zu tun hat.

    https://docs.microsoft.com/de-de/power-bi/guided-learning/

    Mittwoch, 29. Juli 2020 18:25
  • Hallo Chris,

    Du kannst zwar für Power BI Dashboards den Power BI Report Server verwenden. Bedingung ist aber eine Enterprise Edition mit Software Assurance.

    Dann kannst Du auch auf einem Smartphone die Power BI App verwenden.

    In der App siehst Du keine paginierten Reports.

    So wie ich gelesen habe, verhalten sich Berichtsserver und App anders, wenn der Berichtsserver in der Cloud liegt. 

    Paginierte Berichte in Power BI: Häufig gestellte Fragen

    Im Power BI Dashboard kannst Du die dahinter liegenden Daten exportieren. Seit der vorletzten Version auch sehr schön für Excel.


    Einen schönen Tag noch, Christoph - http://www.insidesql.org/blogs/cmu


    Donnerstag, 30. Juli 2020 05:58
    Beantworter
  • Hallo Chris,

    wenn du paginierte Berichte verwenden möchtest, bleibt dir nur, wie Christoph schon richtig gesagt hat, ein PowerBI Berichtsserver, welcher ziemlich teuer ist, wenn du keinen Enterprise SQL Server mit Software Assurance hast. Hast du einen SQL Server Enterprise mit SA, kannst du den Berichtsserver kostenlos verwenden. Ansonsten kostet dieser um die 5000 €/Monat (Hierfür wird PowerBI Premium mit einem P1 Abo benötigt)

    Eine andere Möglichkeit wäre noch, das Data Warehouse über ein PowerBI on Premises Gateway für den PowerBI Service in Azure verfügbar zu machen.

    Damit könntest du dann Dashboards im PowerBI Service zur Verfügung stellen, welche auf die Daten aus dem Data Warehouse zugreifen. Diese können sich dann alle Benutzer über den Browser im PowerBI anschauen.

    Hier ist der Link zur Microsoft Dokumentation.

    In einem PowerBI Bericht kannst du dann die Daten der unterliegenden Visuals über den  Button "Show underlaying data" in Tabellenform anzeigen lassen. Das ganze sieht dann ungefähr so aus.

    Montag, 3. August 2020 14:34