none
Abfrage im Report Server extrem langsam RRS feed

  • Frage

  • Hi,

    ich habe einen Report mit 22 Parametern, 11 Datasets. 

    Wenn ich den ausführe läuft der meistens auf ein Timeout, auch wenn ich dieses schon auf 15 Minuten hochgestellt  habe.

    Das Select im Managementstudo ist binnen 1 Sekunde zurück. 

    Nur im Report Server nicht.

    (Version 2016)

    Jemand einen Tipp was ich noch versuchen könnte

    <AdditionalInfo>
      <ProcessingEngine>2</ProcessingEngine>
      <ScalabilityTime>
        <Processing>0</Processing>
      </ScalabilityTime>
      <EstimatedMemoryUsageKB>
        <Processing>0</Processing>
      </EstimatedMemoryUsageKB>
      <DataExtension>
        <SQL>1</SQL>
      </DataExtension>
      <Connections>
        <Connection>
          <ConnectionOpenTime>0</ConnectionOpenTime>
          <DataSets>
            <DataSet>
              <Name>DataSet1</Name>
              <RowsRead>0</RowsRead>
              <TotalTimeDataRetrieval>1000355</TotalTimeDataRetrieval>
              <ExecuteReaderTime>1000355</ExecuteReaderTime>
            </DataSet>
          </DataSets>
        </Connection>
      </Connections>
    </AdditionalInfo>

    Danke, Gruß Andre

    Montag, 18. Juni 2018 13:15

Antworten

  • das oben war ja ein Auszug aus dem Log

        <TotalTimeDataRetrieval>1000355</TotalTimeDataRetrieval>

    bei der Ermittlung der Daten.

    Ich habe inzwischen aber das Problem behoben. Es war ein Parameter, der feste Werte hat. Den habe ich gelöscht und 1:1 neu angelegt. Seitdem ist der Report wieder flott.

    • Als Antwort markiert AndreT78 Dienstag, 19. Juni 2018 05:54
    Dienstag, 19. Juni 2018 05:54

Alle Antworten

  • Dazu must du die SQL's analysieren und die Zugriffswege (Indizes) optimieren.
    11 Datasets heißt ja auch ggf. komplexe Abfragen, Joins und bei 22 Parametern auch durchaus sehr ungünstige Where-Klauseln die zu mehrfachen Tablescans führen können.
    Montag, 18. Juni 2018 13:19
  • Das habe ich ja schon analysiert und optimiert und wie schon geschrieben kommt es binnen einer Sekunde im Management Studio zurück, nur nicht im RS.
    Montag, 18. Juni 2018 13:21
  • 11 Datasets heißt nun mal auch mindestens 11 SQL-Abfragen und nicht nur 1.

    https://docs.microsoft.com/de-de/sql/reporting-services/report-data/report-datasets-ssrs?view=sql-server-2017

    Montag, 18. Juni 2018 14:04
  • Was sagt denn das SSRS-eigene Execution Log dazu, wo die Zeit draufgeht?

    Report Server ExecutionLog and the ExecutionLog3 View


    Andreas Wolter (Blog | Twitter)
    MCSM: Microsoft Certified Solutions Master Data Platform/SQL Server 2012
    MCM SQL Server 2008
    MVP Data Platform MCSE Data Platform
    MCSM Charter Member, MCITP Charter Member etc.
    www.SarpedonQualityLab.com
    (Founder)

    Montag, 18. Juni 2018 15:25
  • das oben war ja ein Auszug aus dem Log

        <TotalTimeDataRetrieval>1000355</TotalTimeDataRetrieval>

    bei der Ermittlung der Daten.

    Ich habe inzwischen aber das Problem behoben. Es war ein Parameter, der feste Werte hat. Den habe ich gelöscht und 1:1 neu angelegt. Seitdem ist der Report wieder flott.

    • Als Antwort markiert AndreT78 Dienstag, 19. Juni 2018 05:54
    Dienstag, 19. Juni 2018 05:54
  • das oben war ja ein Auszug aus dem Log

        <TotalTimeDataRetrieval>1000355</TotalTimeDataRetrieval>

    bei der Ermittlung der Daten.

    ...

    stimmt

    ich war so noch an die Tabellarische Form gewohnt, dass ich die ganzen 0-er Einträge übersah. Also war es wirklich nur "Daten holen"


    Andreas Wolter (Blog | Twitter)
    MCSM: Microsoft Certified Solutions Master Data Platform/SQL Server 2012
    MCM SQL Server 2008
    MVP Data Platform MCSE Data Platform
    MCSM Charter Member, MCITP Charter Member etc.
    www.SarpedonQualityLab.com
    (Founder)

    Dienstag, 19. Juni 2018 06:04