none
Access 2010 hat ein Problem gefunden und muss beendet werden

    Frage

  • Hallo,

    ich entwickle eine Anwendung in Access 2010. Fast täglich lässt sich meine Anwendung nicht mehr starten nachdem ich Änderungen in der Programmierung gemacht habe. Nur beim Start mit /decompile geht alles wieder. Das kann doch nicht die Lösung sein? Oder was mache ich falsch?


    Reinhold Gerard
    Samstag, 15. Oktober 2011 09:27

Antworten

Alle Antworten

  • Reinhold Gerard wrote:
    > ich entwickle eine Anwendung in Access 2010. Fast täglich lässt
    > sich meine Anwendung nicht mehr starten nachdem ich Änderungen in
    > der Programmierung gemacht habe. Nur beim Start mit /decompile geht
    > alles wieder. Das kann doch nicht die Lösung sein? Oder was mache
    > ich falsch?
     
    Schwer zu sagen, wenn man sonst nichts über deine Anwendung
    weiß. Wie alt, evtl. konvertiert, wie groß, welche Objekte, Verweise,
    "gefährliche" Codes, welches Office-SP usw. Viele Faktoren
    können da mitspielen.
     
    Falls es sich um eine tiefliegende Korruption handelt, gibt's
    neben decompile zwei Maßnahmen, die oft helfen
     
    1. Das Importieren aller Objekte in einen neuen DB-Container.
    Ich vermute mal, das hast du schon versucht.
     
    2. Den Ex- und Import aller Objekte mit SaveAsText und
    LoadFromText. Bequem geht das mit einem Add-In von
    Thomas Möller:
     --
    Servus
    Karl
    *********
     
     
    Samstag, 15. Oktober 2011 18:23
  • Vielen Dank für die Infos.

    Ich denke es liegt am Kompilieren. Ich habe das "Kompilieren bei Bedarf" ausgeschaltet. Danach ist das Problem in 8 Stunden nur einmal aufgetreten. Perfekt ist das aber immer noch nicht.

    Die Datei ist übrigens neu in Access 2010 erstellt (Frontend mit 6 Backend) . Mit IDBE RibbonCreator 2010 sind die Menüs erstellt.

    Viele Grüße
    Reinhold


    Reinhold Gerard
    Sonntag, 16. Oktober 2011 15:35
  • Hallo,

    im englischen Forum ist das ebenfalls ein heißes Thema:

    http://social.msdn.microsoft.com/Forums/de-DE/accessdev/thread/621b5cfa-06d3-4a0c-832b-ab181d43acf8

    http://social.msdn.microsoft.com/Forums/de-DE/accessdev/thread/b71487c3-e369-4da6-b821-41f0b9dd29dc

    Offenbar hängt das mit SP1 zusammen. Microsoft verspricht für das Oktober-Update einen Patch, in der Zwischenzeit soll man einen der genannten Workarounds verwenden.

    Ich bin vor 10 Minuten auch gerade wieder mal gecrashed.


    Regards, Ralph
    Montag, 17. Oktober 2011 15:04
  • Hallo,

    Das Office 2010 Kumulatives Update für Oktober 2011 ist halt da. Hoffentlich fixt es das Problem.

    VG/Bogdan


    Ich bin gerne bei den Foren. Es kommt von Herzen. Es wird aber keine implizite oder sonstige Garantie für die geposteten Antworte / Informationen gewährt. Hier auch die Forenregeln.
    Dienstag, 1. November 2011 13:22
    Moderator
  • Hallo,

    das Oktober Update hat bei mir hierzu keine Besserung gebracht.

    Viele Grüße

    Reinhold


    Reinhold Gerard
    Mittwoch, 23. November 2011 15:59
  • Hallo,

    Reinhold Gerard wrote:

    das Oktober Update hat bei mir hierzu keine Besserung gebracht.

    Du musst nach dem Update einen /decompile auf die DB machen, Details siehe
    http://www.donkarl.com?FAQ1.23

    Danach sollte der Spuk weg sein.

    Gruss - Peter


    Mitglied im http://www.dbdev.org
    FAQ: http://www.donkarl.com

    Mittwoch, 23. November 2011 17:01
    Moderator
  • ich entwickle eine Anwendung in Access 2010. Fast täglich lässt sich meine Anwendung nicht mehr starten nachdem ich Änderungen in der Programmierung gemacht habe. Nur beim Start mit /decompile geht alles wieder. Das kann doch nicht die Lösung sein? Oder was mache ich falsch?

    Hallo Reinhold,

    da bist du leider nicht alleine. Ich habe eine recht komplexe Applikation an der ich zur Zeit mit Access 2007 arbeite.

    Ich habe gerade mal im Windows Ereignislog nachgezählt : 118 Abstürze in den letzten 8 Wochen !!

    Ich mache alle 2 Stunden ein Backup meiner Anwendung, und habe Decompile, Compact, Repair als fertiges Skript:

    if WScript.Arguments.Count = 0 Then
      WScript.Echo "Usage: DCR.vbs  Database1.accdb, ..."
    	WScript.Quit
    End If
    
    set objFSO = CreateObject("Scripting.FileSystemObject")
    
    For i = 0 To WScript.Arguments.Count -1
    	DCR WScript.Arguments(i)
    Next
    
    set objFSO = Nothing
    	
    Public Sub DCR(DatabaseName )
    	if Not objFSO.FileExists(DatabaseName) Then
    	   MsgBox "Datenbank" & DatabaseName & " nicht gefunden"
    	else
    		set objFile = objFSO.GetFile(DatabaseName)
    				
    		objFSO.CopyFile objFile.Path,  Left(objFile.Path, Len(objFile.Path)-6) & "." & DateFormat(Now())
    		
    		Set wshShell = WScript.CreateObject("WScript.shell")
    			wshShell.Run 	"""C:\Programme\Microsoft Office\Office12\MSACCESS.EXE"" /DECOMPILE /COMPACT /REPAIR " & DatabaseName, 1, True
    		set wshShell = Nothing
    	end if
    	
    End Sub
    
    Function DateFormat(TheDate)
      DateFormat = YEAR(TheDate) & Pd(MONTH(TheDate)) & Pd(DAY(TheDate)) & "-" & PD(HOUR(TheDate)) & PD(MINUTE(TheDate))
    End Function
    
    Function Pd(TheString)
     if len(TheString) < 2 Then
       pd = String(2-len(TheString), "0") & TheString
    	else
    		pd = TheString
    	End if
    End Function
    


    Freitag, 25. November 2011 09:47
  • Hallo,

    ganz neu gibts für diese Problematik ein neuen Hotfix, der bei meinem Access sehr gut funktioniert:

    http://support.microsoft.com/hotfix/KBHotfix.aspx?kbnum=2596585&kbln=en-us

     

    Gruß Andreas


    http://www.AccessBlog.de
    Freitag, 25. November 2011 21:58
  • Vielen Dank für den Hinweis.

    Habe das hotfix installiert in seitdem keinen Absturz mehr gehabt.

     

    Gruß

    Reinhold


    Reinhold Gerard
    Dienstag, 29. November 2011 18:48
  • Vielen Dank für den Hinweis.

    Habe das hotfix installiert in seitdem keinen Absturz mehr gehabt.

     

    Gruß

    Reinhold


    Reinhold Gerard

    Bin über diesen alten Beitrag gestolpert, hat dieser Hotfix eigentlich irgendwann mal Einzug in einen regulären Patch gehalten?

    Mein System wird über WSUS eigentlich immer auf dem neusten Stand gehalten, trotzdem habe ich ca. 500 Abstürze in den letzten Monaten gehabt ...

    Mittwoch, 22. Oktober 2014 17:06
  • Hallo Reinhold,

    vorab: Es ist in der Regel nicht sinnvoll, einen Uraltbeitrag wieder aus seinem Grab rauszuholen. Besser ist es, einen neuen Thread zu eröffnen und dann ggfs. auf den alten Beitrag zu verlinken.

    Zur Frage selbst: Lt.:

      http://support.microsoft.com/kb/2625046/de

    und

      http://support.microsoft.com/kb/2553385

    ist der Hotfix 2596585 im Update 2553385 enthalten.


    Gruß, Stefan
    Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET
    http://www.asp-solutions.de/ - Consulting, Development
    http://www.aspnetzone.de/ - ASP.NET Zone, die ASP.NET Community

    Mittwoch, 22. Oktober 2014 17:39