none
Bittorrent Sync auf virtueller Maschine

    Allgemeine Diskussion

  • Hallo,

    leider scheitert mein Versuch, einen Bittorrent Sync Client auf einer virtuellen maschine in Azure laufen zu lassen.
    Ports, wie auf der Supportseite von Sync beschrieben, sind weitergeleitet.

    Mit der derzeitigen Instanz wird gar keine Verbindung hergestellt. Bei einer vorherigen hat es funktioniert, jedoch nur sehr langsam (im Bereich 2kb/s).

    Mir kam der Verdacht, dass das Protokoll gesperrt würde. Leider finde ich diesbzgl. nichts, oder suche nicht nach dem richtigen Begriff.

    Hat hier vielleicht jemand Erfahrung damit, oder eine Idee?

    Danke

    Dienstag, 26. Januar 2016 06:55

Alle Antworten

  • Leider habe ich keine Erfahrung mit Bittorrent Sync. Meistens liegt es aber in der Tat an den Ports.

    Mit "Ports sind weitergeleitet" meinst du, dass die korrekten Endpunkte für die virtuelle Maschine von dir angelegt wurden bzw. die Inbound Security Rules konfiguriert wurden?

    Sind zudem die Ports innerhalb der Windows Firewall geöffnet? Oder nutzt du eine Linux VM?

    Dienstag, 26. Januar 2016 11:02
  • Die Windows Firewall lässt den definierten Port durch.

    Als Endpunkt ist in Azure derselbe Port konfiguriert...
    Wie andere Ports auch, die funktionieren.

    Sobald ich mich im virtuellen Netzwerk befinde, wird auch alles gefunden und läuft... Lediglich von extern komme ich nicht ran.

    Identische Einstellungen im lokalen Netzwerk funktionieren auch. 

    Verwirrung macht sich breit...

    Dienstag, 26. Januar 2016 17:10
  • Da wir hier auf die Schnelle nicht weiterkommen, haben wir uns für den Azure Support Developer Plan entschieden und am 26.1. die gleiche Frage gestellt. Am 27.1. wurde die Anfrage vom Support "akzeptiert", jedoch warten wir bis heute auf eine Rückmeldung. Vielleicht weiß jemand, ob es üblich ist, dass man nach drei Tagen noch keine Rückmeldung erhält?
    Freitag, 29. Januar 2016 13:21
  • Pauschal würde ich jetzt einmal auf Basis deiner Beschreibung sagen, dass Microsoft in seinen Datacenter Firewalls BitTorrent Traffic generell nicht zulässt und einfach wegfiltert.

    Best regards Daniel Neumann - This posting is provided AS IS with no warranties, and confers no rights.

    Freitag, 29. Januar 2016 15:53