none
[Info] Windows Azure Storage News (2)

    Allgemeine Diskussion

  • Hallo zusammen,

    gestern habe ich einen Überblick mit allen Neuigkeiten im Bereich Windows Azure Storage veröffentlicht. Wie versprochen gibt es ab heute noch ausführliche Details.

    Fangen wir an:

    Eine Meldung war, dass ich jetzt bei der Einrichtung eines Storage Account zwischen Geo Redundant Storage [GRS] und Local Redundant Storage [LRS] wählen kann.

    Bleibt die Frage offen: Was ist GRS und was ist LRS?

    Von Geo Redundant Storage oder GRS reden wir, wenn das Geo Replication Feature eingeschaltet wurde (oder genauer nicht ausgeschaltet wurde, da der eingeschaltete Zustand der Defaultwert ist). Bei der Geo Replication werden alle Storage Daten eines Accounts zwischen zwei Data Centern (auf demselben Kontinent) repliziert, Sie stehen somit auch nach einem möglichen Totalausfall (oder der Vernichtung z.B. im Falle einer Naturkatastrophe) eines Data Centers weiterhin zur Verfügung.

    Von Local Redundant Storage oder LRS reden wir, wenn das Geo Replication Feature ausgeschaltet wurde. Bei LRS werden die Storage Daten eines Accounts dann dreifach im selben Data Center repliziert. Diese Variante schützt aber nur vor Datenverlust durch Hardwareschäden. Ein Worst Case Szenario wie Totalausfall oder Vernichtung ist nicht abgedeckt.

    Wichtig zu wissen: Ich kann meine Meinung zu GRS und LRS jederzeit ändern. Ich muss gegebenenfalls nur das Geo Replication Feature ein- oder ausschalten. Dafür muss ich im neuen Windows Azure Management Portal, nur einen Schalter auf der Configuration Seite des Storage Dashboard betätigen.

    Aber: Wenn ich  erstmals von LRS nach GRS wechsel, muss ich für den Datenverkehr zwischen den Data Centern (Synchronisierung) einmalig bezahlen.

    Schöne Grüße

    Oliver

    [Orginalpost: http://wazcommunity.wordpress.com/2012/06/25/windows-azure-storage-news-2/ ]

    Montag, 25. Juni 2012 17:31
    Moderator