none
Google hat sich als Startseite eingenistet und lässt sich nicht entfernen RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    ich verwende Windows 8.1 64 bit mit IE 11. Seit gestern hat sich Google als Startseite eingenistet und ich werde sie nicht mehr los. Über Extras/Internetoptionen/Allgemein habe ich alles Mögliche versucht (Leere Seite, andere Website), ohne Erfolg. IE 11 startet immer mit dieser Url: http://www.google.de/?hl=de&gl=de . Habe ich mir evt. einen Virus eingefangen? Was kann ich tun?

    Gerd

    Mittwoch, 20. August 2014 13:28

Alle Antworten

  • Hallo Gerd,

    eventuell handelt es sich um den Google Redirect Virus, er leitet Suchanfragen auf eigene Suchergebnisse um.

    Hast Du bereits einen Virenscanner über das gesamte System laufen lassen?

    Gruß,

    Mathias


    Gruß, Mathias

    Mittwoch, 20. August 2014 14:12
  • Hallo,
    als alternative zum Virenscanner kannst du an folgenden Stellen nachsehen, ob ungewöhnliche Dinge aufgelistet werden:

    1. Im Taskmanager (vor Win8 in msconfig) im Tab Autostart
    2. Im IE unter Zahnrad > Add-Ons Verwalten...
    3. Nochmal intensiver mit Sysinternals "AutoRuns" suchen (Achtung! Hier stehen teilweise Auch Systemteile drinn)
      Speziell solltest du auch den Tab für den Internet Explorer beachten.

    Entweder über das Kontextmenü oder über eine CheckBox vor den Einträgen kannst du diese deaktivieren.
    Erfahrungsgemäß finden Virenscanner manchmal die einfachsten Dinge nicht. (Eben weil sie so einfach sind, könnten es auch normale Programme sein)

    PS: Ich hatte mal so etwas ähnliches im Firefox, da war es ein "ganz normales" Programm, welches du über die Systemsteuerung deinstallieren konntest.


    Tom Lambert - C# MVP
    Bitte bewertet- und markiert Beiträge als Antwort. Danke.
    Nützliche Links: .NET Quellcode | C# ↔ VB.NET Konverter
    Ich: Webseite | Code Beispiele | Facebook | Twitter | Snippets

    Mittwoch, 20. August 2014 14:51
  • Hallo Mathias, hallo Tom,

    der Virenscanner hat nichts gefunden. Unter "AutoRuns" habe ich alles deinstalliert, was irgendwie nach Google riecht. Leider ebenfalls ohne Erfolg. Auch unter den Add-Ons ist nichts zu finden.

    Ich befürchte, dass auch ein Zurücksetzen des IE oder des Betriebssystems auf einen früheren Wiederherstellungspunkt nichts bringen wird. Oder wie sehr ihr dies? Was könnte man sonst noch tun?

    Gruß Gerd  

    Donnerstag, 21. August 2014 08:16
  • Hallo,
    eine Systemwiederherstellung wäre meine letzte Idee. Solange du einen Zurücksetzpunkt oder einen Sicherungsdatenträger von der Zeit vor dem Problem hast, sollte es eigentlich helfen.

    Mehr kenne ich mich dazu leider auch nicht aus.


    Tom Lambert - C# MVP
    Bitte bewertet- und markiert Beiträge als Antwort. Danke.
    Nützliche Links: .NET Quellcode | C# ↔ VB.NET Konverter
    Ich: Webseite | Code Beispiele | Facebook | Twitter | Snippets

    Donnerstag, 21. August 2014 17:09
  • Hallo,

    der Google Redirect Virus schein es nicht zu sein, denn es werden keine Suchanfragen auf eigene Suchergebnisse umgeleitet. Vielmehr verhält sich der IE so, als wäre Google manuell als Startseite eingerichtet. Ich weiß auch nicht, was ich tun soll.

    Gerd

    Freitag, 22. August 2014 08:17
  • Hast du eventuell irgendwelche Toolbars installiert? Werden im IE oben unten der Adressleiste Toolbars eingeblendet?

    Gruß, Mathias

    Freitag, 22. August 2014 08:33
  • Das ist gut möglich. Es gab ja jüngst ein Java-Update. Auf einem anderen Rechner hatte ich bemerkt, dass da die Google Toolbar an Bord war. Ich hatte offensichtlich vergessen, den Haken zu entfernen. Zwischenzeitlich habe ich die Toolbar deinstalliert, die Google Startseite bleibt jedoch.

    Grüße Gerd

    Samstag, 23. August 2014 09:09
  • Ich bin der Ursache vermutlich auf die Spur gekommen. Irgendwie habe ich mir das AddOn "DownloadProtect" von Google eingefangen. Es lässt sich weder deaktivieren geschweige denn deinstallieren. Im Internet habe ich mehrere ziemlich aufwendige Anleitungen gefunden, wie man den Übeltäter beim Firefox oder Chrome entfernt. Zum IE 11 bin ich (noch) nicht fündig geworden. Kann mir vielleicht hier jemand helfen?

    Gerd

    Samstag, 23. August 2014 16:52
  • Versuche es mal mit dem "Tool zum Entfernen böser Software" von Microsoft. Es entfernt ziemlich zuverlässig Malware.

    http://www.microsoft.com/de-de/security/pc-security/malware-removal.aspx

    Eventuell hast du es sogar schon an Board von Windows.


    Gruß, Mathias

    Montag, 25. August 2014 08:30
  • Mit Google hat das nichts zu tun. Du hast kostenlose Software installiert und dabei dieses "Tool" mitinstalliert. Du wirst der aufwendigen Anleitung folgen müssen, wenn die Software nicht ganz normal deinstallierbar sein sollte. Suche auch nach "Search Protect".

    IEFAQ: http://iefaq.info

    Dienstag, 26. August 2014 19:46
    Beantworter
  • Am 23.08.2014 schrieb gerd.schmidt:

    Das ist gut möglich. Es gab ja jüngst ein Java-Update. Auf einem anderen Rechner hatte ich bemerkt, dass da die Google Toolbar an Bord war.

    Bei Updates nutzt man nicht den sog. Online-Updater, der bringt nur
    Mist mit.

    Offline-Installer downloaden und ausführen.
    http://www.java.com/de/download/manual.jsp Und trotzdem immer die
    Augen aufmachen und die benutzerdefinierten Einstellungen bzw. die
    benutzerdefinierte Installation wählen und ganz langsam ENTER drücken.


    Servus
    Winfried

    Gruppenrichtlinien
    WSUS Package Publisher
    HowTos zum WSUS Package Publisher
    NNTP-Bridge für MS-Foren

    Dienstag, 26. August 2014 20:05
  • Mit Google hat das nichts zu tun. Du hast kostenlose Software installiert und dabei dieses "Tool" mitinstalliert. Du wirst der aufwendigen Anleitung folgen müssen, wenn die Software nicht ganz normal deinstallierbar sein sollte. Suche auch nach "Search Protect".

    IEFAQ: http://iefaq.info

    Welcher Anleitung bitte?

    Gerd

    Mittwoch, 27. August 2014 14:47
  • Der Anleitung, die die Anbieter solcher "freundlichen" Tools meist immer anbieten. Die stimmt manchmal oder auch nicht, je nachdem wie "freundlich" der Anbieter ist. siehe auch: https://www.google.de/search?hl=de&as_q=DownloadProtect+entfernen

    Um sowas in Zukunft zu verhindern, mußt du in erster Linie dein Verhalten beim Installieren von Software ändern, denn "von alleine" kommt sowas ganz selten auf das System. Und wie gesagt, das Produkt ist nicht von Google.


    IEFAQ: http://iefaq.info

    Mittwoch, 1. Oktober 2014 11:31
    Beantworter