none
Access 2003 im Netzwerk Frontend bei Änderungen im Endwurfsmodus sehr langsam

    Frage

  • Hallo

    Ich habe ein "Problem" ich ändere des öftern Frontend Datenbanken (liegen lokal auf jedem PC die Daten Datenbank auf einem Server 2003 -2008r2 - oder nas oder winxp/07 PC)

    wenn ich an einer Frontend Datenbanken änderungen vornehme ist dieses teilweise Extrem träge was für mich aber nicht so richtig Sinn ergibt - ich arbeite ja an dem Frontend alleine - ok die Daten Datenbank ist im zugriff aber die tabellen sind ja nur eingebunden.

    was kann ich da machen? - hat noch jemand dieses "problem"

    Dienstag, 21. Februar 2012 09:14

Antworten

  • Hallo MCDPone

    Schau mal bei Tony Toew's Access Performance FAQ rein. Leg' Dir ein persistentes Recordset an, wie dort beschrieben und versuche es wieder.

    Gruss
    Henry

    MCDPone wrote:

    Nein - es ist ja auch nur langsam wenn ein anderer auf die Daten im
    Backend zugreift

    • Als Antwort markiert MCDPone Dienstag, 6. März 2012 09:59
    Mittwoch, 22. Februar 2012 07:55

Alle Antworten

  • Hallo!

    Ist eventuell die Objektnamen-Autokorrektur aktiv?

    mfg
    Josef


    Code-Bibliothek für Access-Entwickler
    AccUnit - Testen von Access-Anwendungen
    Virtueller Access-Stammtisch



    Dienstag, 21. Februar 2012 10:01
  • Nein - es ist ja auch nur langsam wenn ein anderer auf die Daten im Backend zugreift
    • Bearbeitet MCDPone Dienstag, 21. Februar 2012 12:54
    Dienstag, 21. Februar 2012 12:53
  • Hallo!

    Es ist also der Datenzugriff langsam und nicht das Ändern der Access-Formulare o. ä. im Entwurfsmodus?

    Dann könnte das ldb-Locking-Problem der Grund für die Verzögerung sein. Das kannst du vermeiden, wenn du dafür sorgst, dass vom Frontend aus immer eine Datenverbindung zum Access/Jet-Backend vorhanden ist.

    Allg. Tipp: Verwende zum Weiterentwickeln des Frontend eine Kopie vom Backend, die du lokal ablegst. Dann hast du nicht nur das Problem mit dem Netzwerkzugriff und dem ldb-Locking beseitigt, sondern kannst an den Originaldaten auch nichts beschädigen. ;)

    mfg
    Josef


    Code-Bibliothek für Access-Entwickler
    AccUnit - Testen von Access-Anwendungen
    Virtueller Access-Stammtisch


    Dienstag, 21. Februar 2012 13:02
  • Jein - es wird am Datenzugriff liegen das ist meine vermutung aber das was langsam ist ist das Ändern der Formulare Berichte oder das speichern dieser wenn jemand anders mit dem Backend verbunden ist - und das ist eben für mich nicht logisch
    Dienstag, 21. Februar 2012 13:28
  • Ich kenne das von Access 2007 (im Vergleich zu Access 2002 bzw. 2010, Ac 2003 verwendete ich nicht). Wenn ich dort von der Formularansicht in die Entwurfsansicht wechsle dauert das auch lange (Backend ist dabei ein SQL-Server). Schneller geht es, wenn ich das Formular schließe und anschließend direkt im Entwurfsmodus öffne.
    Möglicherweise sind diese "Optimierungen" auch schon in Access 2003 enthalten.

    mfg
    Josef


    Code-Bibliothek für Access-Entwickler
    AccUnit - Testen von Access-Anwendungen
    Virtueller Access-Stammtisch

    Dienstag, 21. Februar 2012 14:34
  • Hallo MCDPone

    Schau mal bei Tony Toew's Access Performance FAQ rein. Leg' Dir ein persistentes Recordset an, wie dort beschrieben und versuche es wieder.

    Gruss
    Henry

    MCDPone wrote:

    Nein - es ist ja auch nur langsam wenn ein anderer auf die Daten im
    Backend zugreift

    • Als Antwort markiert MCDPone Dienstag, 6. März 2012 09:59
    Mittwoch, 22. Februar 2012 07:55
  • Genau das ist es - wenn ich die mdb im entwurf habe und mir eine tabelle händisch öffne kann ich ganz normal arbeiten - was ich nicht verstehe wenn ich im entwurf bin wieso access immer versucht die ldb zu löschen.....

    kann man dieses Access verhalten irgendwie ausschalten? registrierung oder so

    Dienstag, 6. März 2012 10:03
  • Hallo MCDPone

    MCDPone wrote:

    Genau das ist es - wenn ich die mdb im entwurf habe und mir eine tabelle
    händisch öffne kann ich ganz normal arbeiten - was ich nicht verstehe
    wenn ich im entwurf bin wieso access immer versucht die ldb zu
    löschen.....

    kann man dieses Access verhalten irgendwie ausschalten? registrierung
    oder so

    Ich wüsste nicht, wie. Und wen Tony ein persistentes Recordset vorschlägt und nicht das Ausschalten dieses Verhaltens in der Registry, dann wird es wohl so sein, dass sich das eben mit grösster Wahrscheinlichkeit nicht ausschalten lässt.

    Gruss
    Henry

    Dienstag, 20. März 2012 04:14