none
Kontextmenüeinträge HKCU?

    Question

  • Hallo,

     

    ich hab mal ne Frage... Ich tu mich im Moment schwer mit dem Verständinss, hab schon eine Weile gegoogelt, aber irgendwie nichts aussagekräftiges gefunden.

     

    Wenn ich ein Kontextmenü erstellen will, geht das nur über HKCR? oder auch über HKCU oder so? Eigentlich möchte ich HKCR bzw HKLM nicht nutzen. Was muss ich denn dabei beachten und geht das überhaupt?

     

    Bin für jede Hilfe dankbar.

    MfG

    Monday, April 18, 2011 6:46 AM

Answers

  • Am 19.04.2011 11:32, schrieb sonnenscheinbaerchi:

    aber ist das nicht unlogisch das auf current user zu machen?

    Die einzige Frage ist: Darf er oder darf er nicht.

    Sieht es deine Software vor, daß der Wert von User geändert werden kann,
    dann muss es in HKCU liegen. Ist es nicht geplant und der Wert gilt für
    alle Anwender auf dem Computer und würde das System u.U. defekt
    zurücklassen nach Änderung, dann muss es HKLM sein.

    Tschö
    Mark


    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

    Homepage:       www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
    GPO Tool:       www.reg2xml.com - Registry Export File Converter
    NetworkTrayTool www.gruppenrichtlinien.de/tools/Networktraytool.htm

    Tuesday, April 19, 2011 9:49 AM

All replies

  • Hallo sonnenscheinbaerchi,

    Dass hängt auch an der Art dieses Kontextmenüs:

    Wenn es um Internet Explorer geht dann musst Du es auf HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Internet Explorer\MenuExt\ anpassen.

    Wenn es um eine Art Open With Kontextmenü handelt dann kannst Du folgendes machen:

    ·          Global für „Everyone“ kannst Du es auf HKCR\< Dateiendung >\OpenWithList mit dem Schlüssel für jedem Programm anpassen (das ist dasselbe wie HKLM\Software\Classes\< Dateiendung >)

     

    ·          Nur für den Benutzer kannst Du es auf HKCU\Software\Classes\< Dateiendung > oder HKCU\Software\Microsoft\Windows\Current Version\Explorer\FileExts\< Dateiendung > anpassen

    Lies noch folgendes:

    How the Windows Registry Works (à Explanation of SubKeys)

    Customize the Right Click Menu in Windows 7

    Also, was für ein Kontextmenü soll das sein und was soll es machen?

    Grüße,

    Robert


    Monday, April 18, 2011 1:55 PM
    Owner
  •  Hallo,

    es ist schon ein Kontextmenü in der Art "öffnen mit". Es wird halt ein Produkt installiert, welches vom Kontextmenü gesteuert wird.

    Das eigentliche Kontextmenü ist ja auch schon erstellt jedoch in der HKCR. Da wir unsere Software jedoch gerade mit dem Windows 7 logo test testen. Gibt er den Fehler, dass wir nichts in HKCR und HKLM ändern/schreiben dürfen. (in dem test von Multi-user sessions, falls das relevant ist)

    Ich frage mich halt, ob es überhaupt sinnvoll ist ein Kontextmenü userspezifisch abzulegen, obwohl es bei jedem Nutzer gleich ist, also eigentlich global.

    ich werde gleich erstmal die beiden Links von dir durcharbeiten. Danke schonmal dafür!

    MfG



    Monday, April 18, 2011 2:32 PM
  • Hi,

    Am 18.04.2011 16:32, schrieb sonnenscheinbaerchi:

    Das eigentliche Kontextmenü ist ja auch schon erstellt jedoch in der
    HKCR.

    HKCR ist ein Abbild von HKLM\Software\Classes. Ist ein gleicher Eintrag
    in HKCU\Software\Classes definiert, hat dieser Vorrang.

    HKEY_CLASSES_ROOT Key
    http://msdn.microsoft.com/en-us/library/ms724475%28v=vs.85%29.aspx
    | The user-specific settings have priority over the default settings.
    | For example, the default setting might specify a particular
    | application to handle .doc files. But a user can override this
    | setting by specifying a different application in the registry.

    Mark


    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

    Homepage:       www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
    GPO Tool:       www.reg2xml.com - Registry Export File Converter
    NetworkTrayTool www.gruppenrichtlinien.de/tools/Networktraytool.htm

    Monday, April 18, 2011 2:41 PM

  • HKCR ist ein Abbild von HKLM\Software\Classes. Ist ein gleicher Eintrag
    in HKCU\Software\Classes definiert, hat dieser Vorrang.

    HKEY_CLASSES_ROOT Key
    http://msdn.microsoft.com/en-us/library/ms724475%28v=vs.85%29.aspx
    | The user-specific settings have priority over the default settings.
    | For example, the default setting might specify a particular
    | application to handle .doc files. But a user can override this
    | setting by specifying a different application in the registry.

    Das ist mir schon klar. Aber der Logo test meckert sobald in in HKCR oder HKLM schreibe. habe auch erst gedacht, dann schreib ich es in die Local Machine. Aber da sagt er auch dass, das bei Multi user sessions zu problemem fphrenkann laut Logo test ( ich versteh zwar nicht warum, aber nun gut)

    Muss das Kontextmenü denn in eine der beiden (HKCU/HKLM) oder geht das auch userspezifisch? bzw ist das überhaupt sinnvoll?

     

    MfG

    Monday, April 18, 2011 2:45 PM
  • Am 18.04.2011 16:45, schrieb sonnenscheinbaerchi:

    Das ist mir schon klar

    Nein, ist es nicht.

    [...] oder geht das auch userspezifisch

    äh, hä?
    HKCU = HKEY_CURRENT_USER, benutzerspezifischer geht es nicht.

    HKCR ist dasselbe wie HKLM\Software\Classes, da gibt es keine
    Trennung. Da darfst du als Benutzer nicht schreiben, deswegen der
    Fehler im Logotest. Also: HKCU, das gehört jedem User selbst.

    Für den Installer musst du diese Daten dann in den RunOnce und das
    MSI verpacken oder du nutzt die alte Technik vom ActiveSetup.

    Tschö
    Mark


    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

    Homepage:       www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
    GPO Tool:       www.reg2xml.com - Registry Export File Converter
    NetworkTrayTool www.gruppenrichtlinien.de/tools/Networktraytool.htm

    Monday, April 18, 2011 3:09 PM
  • oh hatte mich oben verschrieben meinte natürlich HKCR und nicht HKCU ^^

     

    Also kann ich ein Kontextmenü auch in de HKCU schreiben, wenn ich das richtig verstanden habe. Ist es dann nur für den Nutzer sichtbar, der die Anwendung installiert hat? oder auch für andere?

    Sorry wenn ich blöde Fragen stelle aber ich blick da irgendwie noch ncith durch. Steh auf dem Schlauch =(

     

    Tuesday, April 19, 2011 9:08 AM
  • Also kann ich ein Kontextmenü auch in de HKCU schreiben, wenn ich das richtig verstanden habe. Ist es dann nur für den Nutzer sichtbar, der die Anwendung installiert hat? oder auch für andere?

    Hallo sonnenscheinbaerchi,

    In meinem obigen Beitrag habe ich folgendes geschrieben (das alles in Zusammenhang das Du sagst: „es ist schon ein Kontextmenü in der Art „öffnen mit“.“)

    Wenn es um eine Art Open With Kontextmenü (öffnen mit) handelt dann kannst Du folgendes machen:

     

    ·           Global für „Everyone“ kannst Du es auf HKCR\< Dateiendung >\OpenWithList mit dem Schlüssel für jedem Programm anpassen (das ist dasselbe wie HKLM\Software\Classes\< Dateiendung >)

     

    ·           Nur für den Benutzer kannst Du es auf HKCU\Software\Classes\< Dateiendung > oder HKCU\Software\Microsoft\Windows\Current Version\Explorer\FileExts\< Dateiendung > anpassen (CU aus HKCU bedeutet Current User = aktuellen Benutzer).

    Grüße,

    Robert


    Tuesday, April 19, 2011 9:21 AM
    Owner
  • ja darum hab ich ja gefragt ob ichs richtig verstanden habe^^ aber ist das nicht unlogisch das auf current user zu machen?  es soll ja für alle verfügrbar sein. oder hab ich da irgendetwas nicht verstanden?
    Tuesday, April 19, 2011 9:32 AM
  • Am 19.04.2011 11:32, schrieb sonnenscheinbaerchi:

    aber ist das nicht unlogisch das auf current user zu machen?

    Die einzige Frage ist: Darf er oder darf er nicht.

    Sieht es deine Software vor, daß der Wert von User geändert werden kann,
    dann muss es in HKCU liegen. Ist es nicht geplant und der Wert gilt für
    alle Anwender auf dem Computer und würde das System u.U. defekt
    zurücklassen nach Änderung, dann muss es HKLM sein.

    Tschö
    Mark


    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

    Homepage:       www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
    GPO Tool:       www.reg2xml.com - Registry Export File Converter
    NetworkTrayTool www.gruppenrichtlinien.de/tools/Networktraytool.htm

    Tuesday, April 19, 2011 9:49 AM