none
Windows 7 Wiederherstellungspunkte automatisch erstellen

    Question

  • Hi,

    gibt es eine möglichkeit mit Bordmitteln automatisch einen Wiederherstellungspunkt für Windows 7 zu setzen ? Ich habe im Web einige Lösungen mit VB Scripten gesehen , aber wollte mir da nichts runterladen ... Mein Problem ist das ich am Dienstag vor einer Software Installation einen Wiederherstellungspunkt manuell gesetzt habe, die letzten beiden Tage folgten einige Updates, ... nun stimmt bei mein System etwas nicht und ich würde gerne auf Dienstag zurücksetzen, aber den von mir manuell erstellen Wiederherstellungspunkt ist nicht mehr vorhanden :( Nur noch vor den Updates der letzten beiden Tage.

     

    Damit mir das nicht noch einmal passiert würde ich gerne nach jedem Login oder Start automatisch einen Wiederherstellungspunkt setzen . Wie kann ich das anstellen? Vielen Dank !

    Friday, September 30, 2011 9:50 AM

Answers

  • Mach das nicht. Auch wiederherstellungspunkte verbrauchen speicher.

    Windows 7 macht eigentlich schon bei kritisches aktionen Wiederherstellungspunkte. Und tut mir Leid aber das einer Einfach nicht Auftaucht der gemacht wurde glaube ich auch nicht. Evtl. hast du wen Wiederherstellungspunkten zu wenig speicher zugewiesen? Wenn du das trotzdem immer so machen möchtest brauchst du schon ein kleines stück software. Hier ein C# Programm das einen Wiederherstellungspunkt automatisch setzt:

    using System;
    using System.Collections.Generic;
    using System.Linq;
    using System.Text;
    using System.Management;
    namespace RestorePoint
    {
        class Program
        {
            static void Main(string[] args)
            {
                ManagementScope mScope = new ManagementScope(@"\\localhost\root\default");
                ManagementPath mPath = new ManagementPath("SystemRestore");
                ObjectGetOptions options = new ObjectGetOptions();
                ManagementClass mClass = new ManagementClass(mScope,mPath,options);
    
                ManagementBaseObject mBaseObject = mClass.GetMethodParameters("CreateRestorePoint");
                mBaseObject["Description"]="OnLogIn Restore Point";
                mBaseObject["RestorePointType"] = 0;
                mBaseObject["EventType"] = 100;
    
                ManagementBaseObject outParam = mClass.InvokeMethod("CreateRestorePoint",mBaseObject,null);
            }
        }
    }
    

    Das müsstest du dann im Autostart ablegen. Dem Project noch ein Manifest hinzufügen damit es Administrative berechtigungen anfordert und die Sache Läuft. Ohne irgendein Programm wirst du das nicht machen können. Sei den die Aufgabenplanung hat da eine Möglichkeit offen aber das glaube ich nicht.

    Grüße

    Sniper

    • Marked as answer by elTorito Friday, September 30, 2011 12:47 PM
    Friday, September 30, 2011 11:22 AM

All replies

  • Mach das nicht. Auch wiederherstellungspunkte verbrauchen speicher.

    Windows 7 macht eigentlich schon bei kritisches aktionen Wiederherstellungspunkte. Und tut mir Leid aber das einer Einfach nicht Auftaucht der gemacht wurde glaube ich auch nicht. Evtl. hast du wen Wiederherstellungspunkten zu wenig speicher zugewiesen? Wenn du das trotzdem immer so machen möchtest brauchst du schon ein kleines stück software. Hier ein C# Programm das einen Wiederherstellungspunkt automatisch setzt:

    using System;
    using System.Collections.Generic;
    using System.Linq;
    using System.Text;
    using System.Management;
    namespace RestorePoint
    {
        class Program
        {
            static void Main(string[] args)
            {
                ManagementScope mScope = new ManagementScope(@"\\localhost\root\default");
                ManagementPath mPath = new ManagementPath("SystemRestore");
                ObjectGetOptions options = new ObjectGetOptions();
                ManagementClass mClass = new ManagementClass(mScope,mPath,options);
    
                ManagementBaseObject mBaseObject = mClass.GetMethodParameters("CreateRestorePoint");
                mBaseObject["Description"]="OnLogIn Restore Point";
                mBaseObject["RestorePointType"] = 0;
                mBaseObject["EventType"] = 100;
    
                ManagementBaseObject outParam = mClass.InvokeMethod("CreateRestorePoint",mBaseObject,null);
            }
        }
    }
    

    Das müsstest du dann im Autostart ablegen. Dem Project noch ein Manifest hinzufügen damit es Administrative berechtigungen anfordert und die Sache Läuft. Ohne irgendein Programm wirst du das nicht machen können. Sei den die Aufgabenplanung hat da eine Möglichkeit offen aber das glaube ich nicht.

    Grüße

    Sniper

    • Marked as answer by elTorito Friday, September 30, 2011 12:47 PM
    Friday, September 30, 2011 11:22 AM
  • Und tut mir Leid aber das einer Einfach nicht Auftaucht der gemacht wurde glaube ich auch nicht. Evtl. hast du wen Wiederherstellungspunkten zu wenig speicher zugewiesen?

    Hi Sniper,

    ja, dem war so, zu wenig speicher, eigentlich gar keinen zugewiesen, hab das jetzt erstmal geändert. Werde mir dein Code mal annehmen und versuchen es mit einer Once Click Anwendung zu lösen. Das sollte reichen. Vielen Dank für deine Antwort.

    PS: Sofern ich mein C#2010 Express wieder ans laufen bekomme, da scheint bei der Service Pack Install was schief gelaufen zu sein :) Weder Install noch deinstall geht. Fehler beim starten von C# Express: geht nicht weil Teile nicht auf SP aktualisiert werden konnten, beim deinstall geht nicht weil Teile des SP fehlen, endlosschleife? hehe ...

     

    gruß elTorito


    • Edited by elTorito Friday, September 30, 2011 12:24 PM
    Friday, September 30, 2011 12:21 PM