none
Lilliput PC1040 mit CF-Card Sandisk Extreme II (4GB) und Windows 7 embedded

    Question

  • <p>Win7 Embedded auf PC1040 von Lilliput mit CF-Card Sandisk Extreme II 4 GB (keine Frage, sondern eine Anleitung)</p><p>Um das Betriebssystem Windows 7 embedded auf einen PC1040 mit CF-Karte zu installieren muß<br />zuerst die CF-Karte als fixed gesetzt werden.</p><p>Im Bios des PC1040 erscheint die CF-Karte als Secondary Slave (IDE) das ist soweit ok.<br />Wenn das nicht der Fall sein sollte, das Bios prüfen.</p><p>Dann mit einer vorhandenen Windows 7 Version eine Diskette formatieren, zuerst als FAT, dann als FAT<br />mit "MS-Dos-Startdiskette erstellen" formatieren. Jetzt ist erstmal ein MS-DOS auf der Diskette.</p><p>Dann das Program ATCFWCHG.com auf die Diskette kopieren. <br />Das Programm bekommt man hier: <a href="http://www.floutsch.com/pub/download/ATCFWCHG.COM" target="_blank">http://www.floutsch.com/pub/download/ATCFWCHG.COM</a><!-- google_ad_section_end --> &nbsp;</p><p>Den PC1040 von Diskette booten, ich hab dazu einfach ein USB-Diskettenlaufwerk (TEAC FD 05PUB) benutzt.<br />Das Programm ATCFWCHG mit den Parametern at ATCFWCHG /S /1 /F starten.<br />&nbsp;/S bedeutet IDE Secondary (secondary); /P bedeutet Primary<br />&nbsp;/1 bedeutet slave HDD (da 0=Master)<br />&nbsp;/F bedeutet fixed bit setzen (/R bedeutet removable)<br />Das Programm kommt mit der Meldung PASS zurück.</p><p>Jetzt kann die CF-Karte als Fixed CF, also als normale HDD von Betriebssystemen erkannt werden.</p><p>Um jetzt das Windows 7 embedded auf der CF-Karte zu installieren gibt es zwei Wege.</p><p>1.)&nbsp;Wenn ein USB-CD-ROM DVD vorhanden ist, die DVD mit dem Setup booten und das gewünschte Template installieren.</p><p>2.)&nbsp;Wenn kein USB-CD-ROM DVD vorhanden ist, kann mit Virtualbox (Windows 7 oder Linux) dafür genutzt werden.<br />&nbsp;Dazu die CF-Karte mittels USB-Cardreader (z.B. LogiLink CR0013) in der Virtualbox als HDD mounten.<br />&nbsp;Das geht am besten unter Linux, ich hatte hierzu Opensuse 12.1 mit Virtualbox 4.2.6 genutzt.<br />&nbsp;<br />&nbsp;Mit dem Befehl: <strong>CD /tmp</strong>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; das Verzeichniss /tmp setzen, es kann natürlich auch ein anderes genommen werden<br />&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;<strong>sudo VBoxManage internalcommands createrawvmdk -filename ~/usbdrive.vdi -rawdisk /dev/disk</strong><br /><strong></strong>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;eingeben und Enter. Danach gibt ist ein file usbdrice.vdi in /tmp erzeugt worden. <br />&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; Welches jetzt in Virtualbox als&nbsp;HDD (IDE, Primary) eingestellt werden muß.<br />&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;Dann in Virtualbox das CD-Image von Windows 7 embedded als ISO einbinden.</p><p>Mit dem USB-CD-ROM DVD geht es einfacher und schneller.</p>
    Monday, January 07, 2013 10:48 AM

All replies

  • Das man erstmal lesen kann:

    Win7 Embedded auf PC1040 von Lilliput mit CF-Card Sandisk Extreme II 4 GB (keine Frage, sondern eine Anleitung)

    Um das Betriebssystem Windows 7 embedded auf einen PC1040 mit CF-Karte zu installieren muß
    zuerst die CF-Karte als fixed gesetzt werden.

    Im Bios des PC1040 erscheint die CF-Karte als Secondary Slave (IDE) das ist soweit ok.
    Wenn das nicht der Fall sein sollte, das Bios prüfen.

    Dann mit einer vorhandenen Windows 7 Version eine Diskette formatieren, zuerst als FAT, dann als FAT
    mit "MS-Dos-Startdiskette erstellen" formatieren. Jetzt ist erstmal ein MS-DOS auf der Diskette.

    Dann das Program ATCFWCHG.com auf die Diskette kopieren.
    Das Programm bekommt man hier: http://www.floutsch.com/pub/download/ATCFWCHG.COM 

    Den PC1040 von Diskette booten, ich hab dazu einfach ein USB-Diskettenlaufwerk (TEAC FD 05PUB) benutzt.
    Das Programm ATCFWCHG mit den Parametern at ATCFWCHG /S /1 /F starten.
     /S bedeutet IDE Secondary (secondary); /P bedeutet Primary
     /1 bedeutet slave HDD (da 0=Master)
     /F bedeutet fixed bit setzen (/R bedeutet removable)
    Das Programm kommt mit der Meldung PASS zurück.

    Jetzt kann die CF-Karte als Fixed CF, also als normale HDD von Betriebssystemen erkannt werden.

    Um jetzt das Windows 7 embedded auf der CF-Karte zu installieren gibt es zwei Wege.

    1.) Wenn ein USB-CD-ROM DVD vorhanden ist, die DVD mit dem Setup booten und das gewünschte Template installieren.

    2.) Wenn kein USB-CD-ROM DVD vorhanden ist, kann mit Virtualbox (Windows 7 oder Linux) dafür genutzt werden.
     Dazu die CF-Karte mittels USB-Cardreader (z.B. LogiLink CR0013) in der Virtualbox als HDD mounten.
     Das geht am besten unter Linux, ich hatte hierzu Opensuse 12.1 mit Virtualbox 4.2.6 genutzt.
     
     Mit dem Befehl: CD /tmp     das Verzeichniss /tmp setzen, es kann natürlich auch ein anderes genommen werden
         sudo VBoxManage internalcommands createrawvmdk -filename ~/usbdrive.vdi -rawdisk /dev/disk
         eingeben und Enter. Danach gibt ist ein file usbdrice.vdi in /tmp erzeugt worden.
         Welches jetzt in Virtualbox als HDD (IDE, Primary) eingestellt werden muß.
         Dann in Virtualbox das CD-Image von Windows 7 embedded als ISO einbinden.

    Mit dem USB-CD-ROM DVD geht es einfacher und schneller.


    Windows Embedded Developer and Scripting Guy //Germany (Preparing a blog about Windows Embedded Standard)

    Monday, January 07, 2013 5:45 PM
  • Danke für die Hilfe,

    aber warum stand der Text da so, als ich das losgeschickt hatte, war noch alles ok. Formatfehler ?

    Tuesday, January 08, 2013 4:59 PM