none
SQL Server Express 2012: Zugriffsprobleme

    Frage

  • Hallo,

    ich lese jetzt schon mehrere Tage im Netz und bekomme keinen Zugriff auf meine o.g. Datenbank hin.

    Meine Verhältnisse sind wie folgt:

    Client: Windows 8 - Rechner

    Server: Windows 7 - Rechner

    Auf beiden Rechnern habe ich die Advanced Versionn installiert.

    Getan habe ich folgendes:

    Server:

    SQL Konfiguration:

    • SQL Server (SQLEXPRESS) gestartet
    • SQL Server Browser           gestartet
    • Shared Memory, Named Pipes TCP/IP aktiviert
    • Benutzer MediaPortal eingerichtet und auf Master gemappt, createDB Rechte vergeben

    Windows Firewall Einstellungen:

    • Freigabe SQL Server Express (%SystemDrive%\Microsoft SQL Server\MSSQL11.SQLEXPRESS\MSSQL\Binn\sqlservr.exe)
    • Freigabe Server Browser (%ProgramFiles% (x86)\Microsoft SQL Server\90\Shared\sqlbrowser.exe)
    • Freigabe Port 1434

    Client:

    .udl Datei eingerichtet und Eigenschaftsfenster wie folgt geöffnet:

    Beim Zugriff (durch Test oder DB Auswahl) tritt das oben stehende Problem auf.

    Kann mir jemand helfen bei meinem Verständnis Problem?

    Vielen Dank

    Bernhard

    Freitag, 25. Januar 2013 11:44

Antworten

  • Hurrah, ich habe es selbst lösen können - wenn auch mit Kopf schütteln:

    Das Problem war, dass bei den TCP/Verbindungen des Servers der Default Port (1433) in keiner der IP-Verbindungen eingetragen war!

    Mit dieser Hilfeseite habe ich es gelöst:

    Verbindungsfehler zum SQL Server

    Einträge des Defaultports 1433 fehlten! Nachdem ich diese in jede Verbindung eingetragen hatte, konnte der Client auf die Datenbank zugreifen.

    Das kann doch nicht wahr sein. Da ist doch ein Fehler in der Installationsprozedur, oder?

    Wie soll man denn als Laie auf so etwas kommen?

    Vielen Dank für Eure Hilfe, vielleicht hilft diese Nachricht ja auch ein bisschen.

    Bernhard

    Freitag, 25. Januar 2013 17:17

Alle Antworten

  • Hallo Bernhard,

    hast Du den SQL Server Express im "Mixed Mode" = "SQL Server und Windows Authentifizierung" installiert bzw. nachträglich konfiguriert? Standard ist "Nur Windows Authentifizierung", dann kannst Du zwar ohne Probleme SQL Logins anlegen, diese aber nicht verwenden.

    Siehe
    Authentication Mode (SQL Server Express)
    Change Server Authentication Mode


    Olaf Helper

    Blog Xing


    Freitag, 25. Januar 2013 11:51
  • Hallo Olaf,

    Vielen Dank für die Info.

    Ja, die DB sind beide auf Mixed Mode Authentifizierung eingestellt.

    Ist irgend etwas noch unter Windows 8 noch einzustellen, oder verstehen sich die beiden Betriebssysteme nicht?

    Hier ist noch eine weitere Meldung, vielleicht hilft die weiter (Irgendetwas mit einem Named Pipe Error 40, aber die NP sind ja aktiv, ich verstehe es nicht !)

    Freitag, 25. Januar 2013 15:21
  • Am 25.01.2013 schrieb Bernhard Bahr:

    Meine Verhältnisse sind wie folgt:

    Client: Windows 8 - Rechner

    Server: Windows 7 - Rechner

    Auf beiden Rechnern habe ich die Advanced Versionn installiert.

    Getan habe ich folgendes:

    Server:

    SQL Konfiguration:

    * SQL Server (SQLEXPRESS) gestartet
    * SQL Server Browser           gestartet
    * Shared Memory, Named Pipes TCP/IP aktiviert
    * Benutzer MediaPortal   eingerichtet und auf Master gemappt, createDB Rechte vergeben

    Welcher TCP/UDP Port ist eingestellt? http://support.microsoft.com/kb/287932/de

    Windows Firewall Einstellungen:

    * Freigabe SQL Server Express (%SystemDrive%\Microsoft SQL   Server\MSSQL11.SQLEXPRESS\MSSQL\Binn\sqlservr.exe)
    * Freigabe Server Browser (%ProgramFiles% (x86)\Microsoft SQL   Server\90\Shared\sqlbrowser.exe)
    * Freigabe Port 1434

    Stelle doch mal die FW so wie in diesem HowTo ein:
    http://msdn.microsoft.com/de-de/library/ms175043.aspx Der Standardport
    beim SQL-Server ist 1433.

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

    Freitag, 25. Januar 2013 17:17
  • Hurrah, ich habe es selbst lösen können - wenn auch mit Kopf schütteln:

    Das Problem war, dass bei den TCP/Verbindungen des Servers der Default Port (1433) in keiner der IP-Verbindungen eingetragen war!

    Mit dieser Hilfeseite habe ich es gelöst:

    Verbindungsfehler zum SQL Server

    Einträge des Defaultports 1433 fehlten! Nachdem ich diese in jede Verbindung eingetragen hatte, konnte der Client auf die Datenbank zugreifen.

    Das kann doch nicht wahr sein. Da ist doch ein Fehler in der Installationsprozedur, oder?

    Wie soll man denn als Laie auf so etwas kommen?

    Vielen Dank für Eure Hilfe, vielleicht hilft diese Nachricht ja auch ein bisschen.

    Bernhard

    Freitag, 25. Januar 2013 17:17
  • Hallo Bernhard,

    nein, da ist kein Fehler in der Installationsprozedur.

    Der Standardport 1433 ist für die Standard-Instanz (Rechnername ohne Instanz) reserviert.
    Voreingestellt für Instanzen ist eine dynamische Ermittlung eines freien Ports
    und der wird wiederum über den SQL Server Browser-Dienst den Clients mitgeteilt.

    Wenn Du nur eine SQL Server Instanz hast, kannst Du auch den Port 1433 nehmen.
    Der hat den Vorteil, das er immer bekannt ist.

    Konfigurieren solltest Du dabei über IPAll, die Einstellung gilt für alle Ports
    (und abweichende Konfigurationen sollte man eher vermeiden). Mehr dazu:
    Konfigurieren eines Servers zur Überwachung eines bestimmten TCP-Ports (SQL Server-Konfigurations-Manager)

    Voraussetzung für alle dabei: Die Windows Firewall ist entsprechend konfiguriert.
    Siehe Konfigurieren einer Windows-Firewall für Datenbankmodulzugriff

    Gruß Elmar

    Freitag, 25. Januar 2013 18:04