none
2 Fragen

    Frage

  • Hallo erstmal,

    Ich habe insgesamt zwei Fragen. Die eine ist ziemlich schnell beantwortet denke ich, doch die andere nicht.

    Zur ersten Frage:

    Ich möchte ein Bild Kippen. Wie hier zusehen: 3D Object Kippen

    Jedoch kann ich das nur mit 3D Objekten tun. Was muss ich machen um ein "Image" Element zu kippen.

    Zur zweiten Frage(schwer zu erklären):

    So soll eine meiner Seiten aussehen.

    Ich habe so gut wie möglich versucht das ganze zu zeichnen. Also wenn man scrollt (nach rechts) soll dass Gefühl geweckt werden das man in einem Würfel ist. Also immer eine Seite des Würfel ist sichtbar. In diesem Fall (1234) beim weiteren Scrollen wird dann (5678) aufgedeckt usw.

    Ich kann mir vorstellen das meine Idee ziemlich schwer umsetzbar ist. Jedoch möchte ich hier mal Fragen falls ich in diesem Punkt falsch liege.

    Ich hoffe man hat alles Verstanden.

    LG Elias An

     


    Grad Umrechner: http://www.windowsphone.com/de-de/store/app/grad-umrechner/59165d3f-6219-4bda-84c5-e55a166f5f3d EselsbrückenBETA: http://www.windowsphone.com/de-de/store/app/eselsbr%C3%BCcken-beta/f9245a85-6953-40c2-9311-0e1bba6934cf

    Dienstag, 15. Oktober 2013 17:37

Antworten

  • Hallo,

    Zur Frage 1)
    Baue einach ein Image-Control ein und weise diesem die selben Transformationen zu, wie den anderen Obkjekten.

    <Image Height="100"  Width="100" RenderTransformOrigin="0.5,0.5" Source="/Assets/Tiles/FlipCycleTileSmall.png">
        <Image.RenderTransform>
            <CompositeTransform Rotation="32.176"/>
        </Image.RenderTransform>
    </Image>

    Zur Frage 2)
    Dein Vorhaben stelle ich mir auch etwas schwierig vor. Es ist aber nicht unmöglich. Die Zahlen sollen so zu sagen auf einer Drehbaren Rolle angebracht werden.
    Grundsätzlich dürfte das meiste mittels Transformationen realisierbar sein. Beim drehen musst du "nur" die richtigen Werte ausrechnen.
    Das mittlerelement könnte im Ursprungszustand verbleiben. Um so weiter die Elemente nach außen gehen, desto größer muss  der Wert für die SkewX- bzw. SkewY-Eigenschaft sein.
    Für die genauen Werte musst du nun nur eine Formel aufstellen. Am betsen stellst du einfach diverse Drehgrade mit den Transformationen nach und zeichnest die Werte mal im Verhältnis zum geschätzten Drehwinkel in ein Diagramm. Dann sollte man leicht eine Formel herleiten können.

    Auf dem Nachfolgendn Bild, siehst du, das die mittlere Reihe weiter nach rechts "gedreht" ist.

    Ab einem Gewissen Punkt sollten die Bilder dann wie abgeschnitten wirken (überlagern durch ein Border o.ä.), damit der Dreheffekt besser zur geltung kommt. Außerdem müssen die Felder, die weiter am Rand liegen, auch schmaler werden. Sonst werden diese nie unsichtbar.

    Wenn du das so realisieren willst, dann hast du dir natürlich ein Stückchen Arbeit vorgenommen, aber Möglich ist es meiner Meinung nach.


    Koopakiller [kuːpakɪllɐ] (Tom Lambert)
    Webseite | Code Beispiele | Facebook | Twitter | Snippets   C# ↔ VB.NET Konverter
    Markiert bitte beantwortende Posts als Antwort und bewertet Beiträge. Danke.


    Dienstag, 15. Oktober 2013 18:26

Alle Antworten

  • Hallo,

    Zur Frage 1)
    Baue einach ein Image-Control ein und weise diesem die selben Transformationen zu, wie den anderen Obkjekten.

    <Image Height="100"  Width="100" RenderTransformOrigin="0.5,0.5" Source="/Assets/Tiles/FlipCycleTileSmall.png">
        <Image.RenderTransform>
            <CompositeTransform Rotation="32.176"/>
        </Image.RenderTransform>
    </Image>

    Zur Frage 2)
    Dein Vorhaben stelle ich mir auch etwas schwierig vor. Es ist aber nicht unmöglich. Die Zahlen sollen so zu sagen auf einer Drehbaren Rolle angebracht werden.
    Grundsätzlich dürfte das meiste mittels Transformationen realisierbar sein. Beim drehen musst du "nur" die richtigen Werte ausrechnen.
    Das mittlerelement könnte im Ursprungszustand verbleiben. Um so weiter die Elemente nach außen gehen, desto größer muss  der Wert für die SkewX- bzw. SkewY-Eigenschaft sein.
    Für die genauen Werte musst du nun nur eine Formel aufstellen. Am betsen stellst du einfach diverse Drehgrade mit den Transformationen nach und zeichnest die Werte mal im Verhältnis zum geschätzten Drehwinkel in ein Diagramm. Dann sollte man leicht eine Formel herleiten können.

    Auf dem Nachfolgendn Bild, siehst du, das die mittlere Reihe weiter nach rechts "gedreht" ist.

    Ab einem Gewissen Punkt sollten die Bilder dann wie abgeschnitten wirken (überlagern durch ein Border o.ä.), damit der Dreheffekt besser zur geltung kommt. Außerdem müssen die Felder, die weiter am Rand liegen, auch schmaler werden. Sonst werden diese nie unsichtbar.

    Wenn du das so realisieren willst, dann hast du dir natürlich ein Stückchen Arbeit vorgenommen, aber Möglich ist es meiner Meinung nach.


    Koopakiller [kuːpakɪllɐ] (Tom Lambert)
    Webseite | Code Beispiele | Facebook | Twitter | Snippets   C# ↔ VB.NET Konverter
    Markiert bitte beantwortende Posts als Antwort und bewertet Beiträge. Danke.


    Dienstag, 15. Oktober 2013 18:26
  • Nochmal zur meiner ersten Frage. Mit deinem Code kann ich ja nur das Bild drehen ich möchte es aber Kippen.

    Object Kippen

    LG Elias


    Grad Umrechner: http://www.windowsphone.com/de-de/store/app/grad-umrechner/59165d3f-6219-4bda-84c5-e55a166f5f3d EselsbrückenBETA: http://www.windowsphone.com/de-de/store/app/eselsbr%C3%BCcken-beta/f9245a85-6953-40c2-9311-0e1bba6934cf

    Dienstag, 15. Oktober 2013 19:04
  • Die einfachste Möglichkeit fürs 1. wäre die Werte von ScaleX/Y und SkewX/Y zu negieren. Sie wie es auch in der verlinkten Seite steht. Ein Image-Control ist auch nur ein Control.

    Koopakiller [kuːpakɪllɐ] (Tom Lambert)
    Webseite | Code Beispiele | Facebook | Twitter | Snippets   C# ↔ VB.NET Konverter
    Markiert bitte beantwortende Posts als Antwort und bewertet Beiträge. Danke.

    Dienstag, 15. Oktober 2013 20:15