none
Der Verweis im Manifest stimmt nicht mit der Identität der gedownloadeten Assembly überein

    Allgemeine Diskussion

  • Salü alle zusammen

    Meine ClickOnce Anwendung läuft lokal einwandfrei. Nur wenn ich die über den URL abrufe, installiere, dann kommt seit neustem folgende Fehlermeldung:

    Der Verweis im Manifest stimmt nicht mit der Identität der gedownloadeten Assembly überein

    Ich habe gegoogelt und gedfunden: 

    Untersuchen Sie die Identitätsbeschreibungen in den Manifesten, und beseitigen Sie ggf. Abweichungen.

    Aber was bedeutet das? Was muss ich da machen? Welches sind die Manifeste?

    Vielen lieben Dank für Hinweise welche zur Lösung führen

    Nachtrag:

    Ich glaube, ich habe das Manifest gefunden. Es ist die Datei im Ordner Properties app.Manifest

    Somit müsste ich in dieser Datei nach einem Verweis suchen. Wie müsste der aussehen?

    Hier meine app.manifest

    <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
    <asmv1:assembly manifestVersion="1.0" xmlns="urn:schemas-microsoft-com:asm.v1" xmlns:asmv1="urn:schemas-microsoft-com:asm.v1" xmlns:asmv2="urn:schemas-microsoft-com:asm.v2" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance">
      <assemblyIdentity version="1.0.0.0" name="MyApplication.app" />
      <trustInfo xmlns="urn:schemas-microsoft-com:asm.v2">
        <security>
          <requestedPrivileges xmlns="urn:schemas-microsoft-com:asm.v3">
            <!-- UAC-Manifestoptionen
              Wenn Sie die Zugangsebene für das Windows-Benutzerkonto ändern möchten, ersetzen Sie den 
              requestedExecutionLevel-Knoten durch eines der folgenden Elemente.
    
            <requestedExecutionLevel  level="asInvoker" uiAccess="false" />
            <requestedExecutionLevel  level="requireAdministrator" uiAccess="false" />
            <requestedExecutionLevel  level="highestAvailable" uiAccess="false" />
    
                Durch Angeben des requestedExecutionLevel-Knotens wird die Datei- und Registrierungsvirtualisierung deaktiviert.
                Wenn Sie Datei- und Registrierungsvirtualisierung für Abwärts- 
                kompatibilität verwenden möchten, löschen Sie den requestedExecutionLevel-Knoten.
            -->
            <requestedExecutionLevel level="asInvoker" uiAccess="false" />
          </requestedPrivileges>
          <applicationRequestMinimum>
            <defaultAssemblyRequest permissionSetReference="Custom" />
            <PermissionSet class="System.Security.PermissionSet" version="1" ID="Custom" SameSite="site" Unrestricted="true" />
          </applicationRequestMinimum>
        </security>
      </trustInfo>
      <compatibility xmlns="urn:schemas-microsoft-com:compatibility.v1">
        <application>
          <!-- Eine Liste aller Windows-Versionen, mit denen die Anwendung kompatibel ist. Windows wählt automatisch die am stärksten kompatible Umgebung aus.-->
          <!-- Wenn die Anwendung mit Windows 7 kompatibel ist, heben Sie die Kommentierung des folgenden supportedOS-Knotens auf.-->
          <!--<supportedOS Id="{35138b9a-5d96-4fbd-8e2d-a2440225f93a}"/>-->
        </application>
      </compatibility>
      <!-- Designs für allgemeine Windows-Steuerelemente und -Dialogfelder (Windows XP und höher) aktivieren -->
      <!-- <dependency>
        <dependentAssembly>
          <assemblyIdentity
              type="win32"
              name="Microsoft.Windows.Common-Controls"
              version="6.0.0.0"
              processorArchitecture="*"
              publicKeyToken="6595b64144ccf1df"
              language="*"
            />
        </dependentAssembly>
      </dependency>-->
    </asmv1:assembly>

    Besten Dank für Hilfe

    Viele Grüsse
    Sabrina

    • Bearbeitet Sabrina Sanders Montag, 15. Juli 2013 13:19
    • Typ geändert Stefan FalzMVP, Moderator Samstag, 31. August 2013 18:04 Thread ohne wirkliche Lösung abgeschlossen, daher Umwandlung in eine allgemeine Diskussion
    Montag, 15. Juli 2013 07:50

Alle Antworten