none
Backup-Datei defekt?

    Allgemeine Diskussion

  • Ich versuche, eine Backup-Datei rückzusichern und erhalte folgende Fehlermeldung: "Die Medienfamilie auf Medium C:\Program Files (x86)\ Microsoft SQL Server\MSSQL1\MSSQL\Backup\Linear_19_10_2012.BAK ist ungültig. SQL Server kann diese Medienfamilie nicht verarbeiten. 

    Was ist die Ursache dieser Fehlermeldung?

    Kann man die Backup-Datei prüfen, ob sie eventuell defekt ist?

    Kann eine defekte Backup-Datei repariert werden? 

    Mittwoch, 12. Dezember 2012 23:44

Alle Antworten

  • Hallo Blutahorn,

    prüfe zunächst einmal, ob die Datei generell zu öffnen ist.

    RESTORE HEADERONLY FROM DISK = 'Pfad\Backup.bak'
    RESTORE FILELISTONLY FROM DISK = 'Pfad\Backup.bak'

    Eine defekte BACKUP-Datei kann man NICHT reparieren.
    Hier erfährst Du weitere Detalis zu Backups und Medienfamilien:

    http://msdn.microsoft.com/de-de/library/ms178062.aspx


    Uwe Ricken

    MCITP Database Administrator 2005
    MCITP Database Administrator 2008
    MCITP Microsoft SQL Server 2008, Database Development

    db Berater GmbH
    http://www-db-berater.de
    SQL Server Blog (german only)

    Donnerstag, 13. Dezember 2012 05:31
  • Hallo,

    Du kannst mit dem Befehl RESTORE VERIFYONLY (Transact-SQL) die Backup Datei überprüfen lassen, ob sie lesbar ist. Mit RESTORE HEADERONLY (Transact-SQL) kannst Du die Sicherungsinformationen einleses; beide Befehle führen kein Restore selbst durch und ändern so auch nichts.

    RESTORE VERIFYONLY
    FROM DISK = 'C:\Program Files (x86)\ Microsoft SQL Server\MSSQL1\MSSQL\Backup\Linear_19_10_2012.BAK';
    
    RESTORE HEADERONLY
    FROM DISK = 'C:\Program Files (x86)\ Microsoft SQL Server\MSSQL1\MSSQL\Backup\Linear_19_10_2012.BAK';

    Welches Ergebnis liefert das Statement?

    Wenn die Backup Datei wirklich defekt ist, sieht es schlecht aus.


    Olaf Helper

    Blog Xing

    Donnerstag, 13. Dezember 2012 05:32
  • das hört sich ja gut an, zumindest ist es einen Versuch wert. Aber wo gebe ich den Befehl ein, am DOS-Prompt, d.h. - bei Windows 7 - in der Zeile über "Start" eingeben: "cmd"????

    Danke für die Hilfe!

    Udo Bungard

    Freitag, 14. Dezember 2012 01:40
  • Hallo Udo,
    das sind T-SQL Befehle. Du kannst sie in einem Abfragefenster im Management Studio eingeben.

    HTH!
    Einen schönen Tag noch,
    Christoph
    --
    Microsoft SQL Server MVP
    www.insidesql.org/blogs/cmu

    Montag, 17. Dezember 2012 10:03
  • Das Problem ist leider nicht gelöst, weil ich nicht weiß, wo sich das Abfragefenster im Management Studio des SQL-Servers befindet. Ich bin Anwender, kein Profi. 

    Die Datei, deren Medienfamilie vom SQL-Server nicht verarbeitet werden kann, ist die Sicherungsdatei einer Buchführung mit mehreren tausend Buchungssätzen. Ich hatte auf meinem PC das Betriebssystem Windows 7 recovern müssen, dabei gingen leider einige Daten verloren, u.a. auch diese Sicherungsdatei im SQL Server. Ich habe sie jedoch auf der Festplatte wiedergefunden, und weil ihr Zustand als "excellent" und unbeschädigt bezeichnet wurde, die Hoffnung gehabt, sie rücksichern zu können. Mit vier anderen Sicherungsdateien, die das gleiche Schicksal erlebt hatten, war die Rücksicherung problemlos möglich, nur bei dieser Datei kommt die Fehlermeldung: "Die Medienfamilie auf Medium C:\Program Files (x86)\Microsoft SQL Server\MSSQL.1\MSSQL\Backup\...(Dateiname) ist ungültig. SQL Server kann diese Medienfamilie nicht verarbeiten."

    Was mache ich nun? Gibt es eine Chance, die Datei wieder rückzusichern? Das wäre mein schönstes Weihnachtsgeschenk!

    Gruß

    Udo 

    Donnerstag, 20. Dezember 2012 23:03
  • wo sich das Abfragefenster im Management Studio des SQL-Servers befindet.

    Hallo Udo,

    SSMS starten und mit dem SQL Server verbinden. In der Symbolleiste gibt es einen Button mit dem Text "Neue Abfrage". Oder übers Menü "Datei" => "Neu" => "Abfrage mit aktueller Verbindung".


    Olaf Helper

    Blog Xing

    Freitag, 21. Dezember 2012 05:26