none
Datenbanken zurückspielen

    Frage

  • Hallo NG

    Heute Morgen ist unser Teamserver abgeraucht. Datensicherung hat er die Nacht noch gemacht aber ich kann das System darüber nicht wieder herstellen. Naja ist ja egal. Ich habe nun diese beiden VHD-Files wo sämtliche SQL-Server-DB vorhanden sind, und ich habe nochmal eine extra Sicherung die ich mit dem TFS gemacht habe, wo nur die Dateien

    • Tfs_Warehouse_20110915020057L.trn
    • Tfs_Entwicklungs Projekte_20110915020057L.trn
    • Tfs_Configuration_20110915020057L.trn
    • plus die *.BAK dateien

    Muss ich jetzt auf irgendwas bestimmtes achten ?

    Meine geplanten Schritte sind

    1. Server wieder installieren
    2. Updates installieren
    3. SQL-Server installieren
    4. SQL-DBs anhängen
    5. WSS 3 installieren (Kann man schon "Microsoft SharePoint Foundation" benutzen?)
    6. TFS 2010 installieren
    7. Backup zurück spielen

    Wenn jemand Probleme aufkommen sieht wäre ich sehr froh wenn er kurz schreibt wo ich auf was achten muss.

    Gruß Thomas 

    Donnerstag, 15. September 2011 12:29

Antworten

  • Hallo Thomas,

    Probleme sehe ich bisher nicht beim geplantem Vorgehen, nur etwas das Du beachten solltest. Die Datenbank-Sicherungen beinhalten nicht die SQL Server Logins, die werden in der master-Datenbank gespeichert.

    Du müsstest also am besten bei der TFS 2010 Installation auch wieder die TFS Datenbanken / Collections unter den gleichen Namen anlegen, damit Du auch die gleichen Datenbanken (also "Entwickler_Projekte" als Collection Name statt "Default_Collection" wie im Standard) erhälst.

    Nach erfolgreicher Installation fährst Du die TFS Dienste runter und sicherst Die Backups auf die nun neuen vorhandenen Datenbanken zurück. Da in TFS alles an Zugriff auf den SQL Server über Windows Account läuft, wirst Du keine Probleme mit "Orphaned SQL Logins" bekommen.

     


    Olaf Helper
    * cogito ergo sum * errare humanum est * quote erat demonstrandum *
    Wenn ich denke, ist das ein Fehler und das beweise ich täglich
    Blog Xing
    • Als Antwort markiert tommytom73 Dienstag, 20. September 2011 20:35
    Donnerstag, 15. September 2011 17:24

Alle Antworten

  • Hallo Thomas,

    Probleme sehe ich bisher nicht beim geplantem Vorgehen, nur etwas das Du beachten solltest. Die Datenbank-Sicherungen beinhalten nicht die SQL Server Logins, die werden in der master-Datenbank gespeichert.

    Du müsstest also am besten bei der TFS 2010 Installation auch wieder die TFS Datenbanken / Collections unter den gleichen Namen anlegen, damit Du auch die gleichen Datenbanken (also "Entwickler_Projekte" als Collection Name statt "Default_Collection" wie im Standard) erhälst.

    Nach erfolgreicher Installation fährst Du die TFS Dienste runter und sicherst Die Backups auf die nun neuen vorhandenen Datenbanken zurück. Da in TFS alles an Zugriff auf den SQL Server über Windows Account läuft, wirst Du keine Probleme mit "Orphaned SQL Logins" bekommen.

     


    Olaf Helper
    * cogito ergo sum * errare humanum est * quote erat demonstrandum *
    Wenn ich denke, ist das ein Fehler und das beweise ich täglich
    Blog Xing
    • Als Antwort markiert tommytom73 Dienstag, 20. September 2011 20:35
    Donnerstag, 15. September 2011 17:24
  • Danke erstmal Olaf

    Kann man eigentlich die Datenbanken aus der Sicherung in den SQL-Server einhängen und dann das tfs-setup Starten? erkennt er diese an oder verweigert er die installation?

    Weil die Benutzer sollten von der Domäne kommen und in der DC ist der Server schon wieder drinn

    Gruß Thomas


    • Bearbeitet tommytom73 Donnerstag, 15. September 2011 18:23
    Donnerstag, 15. September 2011 18:23
  • Hallo Olaf

    Bitte Hilf mir nochmal, ich bin jetzt kurz vor dem zurückspielen, 2 Fehler zeigt er mir noch an:

    Fehler : !Verify Error!: Database Tfs_Configuration exists on SQL instance SRV-2008-DEV. Please drop or rename the existing the database before the restore operation.

    Warnung: !Verify Warning!: Database Tfs_Entwicklungs Projekte already exists on server SRV-2008-DEV, however, it is offline. The database will be renamed. Please confirm the operation for database Tfs_Entwicklungs Projekte

     

    Ich wollte die DBs jetzt im sql-server umbenenen: Fehler konnte nicht umbenant werden da sie nicht exclusive gesperrt erden können.

    Welche Dienst vom TFS muss ich beenden das ich die umbenenen kann ?

    Ich finde unter den Diensten nur TFS-JobAgend aber ob ich den beende oder nicht bleibt das gleiche

    Danke im Voraus

    Grüße Thomas

    Freitag, 16. September 2011 11:10
  • Hallo Thomas,

    TFS ist komplett mit Web-Diensten umgesetzt und die werden im IIS gehostet. Läuft sonst nichts im IIS, kannst Du komplett den Windows Dienst herunterfahren, sonst musst Du über den IIS Admin die TFS Applikationen beenden.

    Damit das Rücksichern überhaupt durchgeführt werden kann, darf niemand auf die vorhandene Datenbank zugreifen, auch Du als Admin nicht. Das kannst Du in SSMS mit der folgenden Abfrage prüfen:

    SELECT DB_NAME(dbid) AS DBName, *
    FROM sys.sysprocesses
    

    Wegen der Fehlermeldung: Bei Rücksichern des Backups auf die vorhandene Datenbank muss man die Option WITH REPLACE angeben, die ist im Standard nicht aktiviert. Wenn Du über SSMS rücksicherst ist es im Dialog unter dem Tab "Optionen" gleich die erste Option "Vorhandene Datenbank überschreiben (WITH REPLACE)".

    Viel Glück und gutes Gelingen.


    Olaf Helper
    * cogito ergo sum * errare humanum est * quote erat demonstrandum *
    Wenn ich denke, ist das ein Fehler und das beweise ich täglich
    Blog Xing
    Freitag, 16. September 2011 14:57
  • Hallo Olaf

    Ich habe ein Teilerfolg

    Ich hatte immer versucht mit dem Backup-Tool vom TFS die gesicherten Datenbanken zurück zuspielen, da ich die ja auch mit dem gesichert hatte, und das hat nicht funktioniert.

    Ich habe es jetzt über das Managment Studio versucht.

    iisreset /stop, die Dienste "ReportingService, SharepointTimer, und TfsJob" beendet und dann konnte ich die Datenbanken mit "With Replace" zurücksichern.

    In der Zentralverwaltung des TFS kann ich meine Projekte wieder sehen aber jetzt mach der SharePoint nicht mehr mit.

    [Fehler] Die Anforderung konnte vom Server nicht verarbeitet werden. ---> Team Foundation-Dienste sind auf dem Server nicht verfügbar.
    Technische Informationen (für Administratoren):
      Die Anforderung konnte nicht verarbeitet werden, da die Anwendung nicht ordnungsgemäß konfiguriert ist. Für die Anforderung ist kein Diensthost verfügbar.
    Fehler beim Vorgang zur erneuten Verbindung mit Warnungen und/oder Fehlern

    An welcher Schraube muss ich den jetzt noch drehen ?

    Ich muss dazu sagen das ich jetzt nicht SharePointServices 3.0 installiert habe sondern SharePoint Foundation 2010, kann es damit was zu tun haben?

    Gruß Thomas

    Samstag, 17. September 2011 07:00
  • Hallo NG

    Ich bin ein wenig verzweifelt. Ich habe jetzt den Team Foundation Server wieder am laufen nach einigen deinstallationen und installationen. Keine Rücksicherung hat bisher erfolg gehabt.

    Ich bin jetzt soweit das ich meine Collection im tfs habe aber es kommt noch ein Fehler wenn ich auf die Collection zugreifen will.

    Fehler TF30046: Die Instanzeninformationen stimmen nicht überein. Der Teamfoundationsserver erwartete <newGUID> fand jedoch <oldGUID>. Bitte wenden Sie sich an Ihren Administrator.

    Die alten Teamwebseiten, sind mir egal, da hatte ich nicht sehr viel reingeschrieben. Es ist mir nur der Code wichtig, und wenn ich wieder bei Changeset "1" anfange wäre das auch nicht so schlimm.

    Bitte gebt mir einen Tip oder Lösungsvorschlag

    Gruß Thomas

     

    Montag, 19. September 2011 06:09
  • Ich muss dazu sagen das ich jetzt nicht SharePointServices 3.0 installiert habe sondern SharePoint Foundation 2010, kann es damit was zu tun haben?


    Hallo Thomas,

    bei einem Desaster Recovery geht man eigentlich so vor, das man alles 1:1 wiederherstellt, weshalb es auch wichtig ist, sein System etwas zu dokumentieren, wie Accounts+Pwd, Patch-Stand etc. Experimente wie Upgrades kann man machen, wenn wieder alles stabil läuft. Auch WSS hält sein Repository als SQL Server Datenbank, die ebenso gesichert und in so einem Fall wieder hergestellt werden sollte; dito für die ReportServer Datenbank.

    Hast Du den nun alle Datenbanken wiederhergestellt? In welcher Datenbank die Collection zu findest, wird wohl in der Configuration-Datenbank gespeichert sein.

    Siehe auch Restoring the Team Foundation Server from Backups


    Olaf Helper
    * cogito ergo sum * errare humanum est * quote erat demonstrandum *
    Wenn ich denke, ist das ein Fehler und das beweise ich täglich
    Blog Xing
    Montag, 19. September 2011 17:01
  • Hallo Olaf

    Kein Erfolg bisher!

    Ich werde morgen versuchen die VHD's aus der Serversicherung anzuhängen, dann mit Snapshot ein Image zu ziehen welche ich dann mit Bart-CD zurück schreiben kann. Dann hole ich die Projekte raus und fange ganz frisch an.

    Diesen Server hat mal ein Kollege installiert der nicht mehr da ist, und die Dokumentation ist auch verschollen, würde mich nicht wundern wenn die im SharePoint ist.

    Trotzdem zweifle ich ein wenig an mir selbst. Das nun garnichts funktioniert hat, hätte ich nicht gedacht. Ich hatte auch zwischenzeitlich wirklich das gleiche installiert was voher drauf war, Wk8R2, SQL2008R2, TFS2010 mit SharePoint3 nichts ging mehr wenn ich die Datenbanken zurückgespielt hatte.

    Das TFS interne Backup-Tool hat es auch nicht geschaft die Datenbanken wieder herzustellen, es endete immer mit Fehler und die wiederhergestellten Datenbanken im SQl-Server waren Offline (wird Wiederhergestellt)

    Mal sehen ob ich morgen mehr glück habe.

    Schade das es hier keinen Chat gibt, wo man mal direkt mit jemanden komunizieren kann.

    Gruß Thomas 

    Montag, 19. September 2011 18:14
  • es endete immer mit Fehler und die wiederhergestellten Datenbanken im SQl-Server waren Offline (wird Wiederhergestellt)


    Hallo Thomas,

    welche Fehler genau?

    Wenn die Datenbanken im Modus "Wird wiederhergestellt" verbleiben, dann evtl weil das Restore mit dert Option RESTORE WITH NORECOVERY durchgeführt wurde, so kann man zusätzlich weiter Log Sicherungen zurücksichern.

     


    Olaf Helper
    * cogito ergo sum * errare humanum est * quote erat demonstrandum *
    Wenn ich denke, ist das ein Fehler und das beweise ich täglich
    Blog Xing
    Montag, 19. September 2011 18:33
  • Hallo Olaf

    Kann ich Dir jetzt gar nicht mehr genau sagen. In der Log-Datei stand irgendwas mit System.Data.Exception mit Int32, Bool Parametern. Ich hab den Rechner schon wieder platt gemacht um einen neuen Versuch zu starten. 

    Ich denke wenn das mit dem Image jetzt funktioniert, werde ich die Projekte rausholen und komplett neu aufsetzten und die Projekte danach wieder reinspielen. Das dann die Changesets weg sind ist zwar bedauerlich aber lieber aus schaden klug werden als zu versuchen dieses vermurkste jetzt irgendwie halb zum laufen zu bringen und immer wieder mit den Nachwehen dieses Crashs konfrontiert zu werden.

    Kann man eigenlich Projekte mit Changesets exportieren und Importieren ?

    Gruß Thomas 

    Dienstag, 20. September 2011 07:24
  • Die Lösung kann so nah sein, wenn man nur das Kleingedruckte lesen würde.

    Die Odysee hat ein Ende und ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

    Kurz noch zur Einleitung: Der TFS-Server wurde fon einem Ex-Mitarbeiter eingerichtet ohne auch nur eine Dokumentation zu hinterlassen und ohne die Vorgaben umzusetzen. Somit steht man vor einem Problem wenn der Server eines Morgens die Mitarbeiter mit einem BlueScreen begrüßt und dann versucht zu erraten was wurde wie konfiguriert. So wie dieser Mitarbeiter diesen Server verwaltet, ist mir auch klar warum er nicht mehr da ist.

    Probleme:

    • Der Server hatte keine richtige Sicherung mehr, aus Lustlosigkeit nimmt man lieber verschiedene Partitionen aus der Sicherung raus als im Internet mal zu schauen was die Fehlermeldung in der Windows Server Sicherung bedeutet und das Problem zu lösen.
    • Somit hatten wir zwar verschieden Sicherungspunkte aber keine die wir nach austausch der defekten Hardware zurück spielen konnten, erst über Umwege haben wird das BS kurzfristig am laufen, aber ein blick in das Systemprotokoll hat gereicht um zu entscheiden das es kein Sinn macht diese Konfiguration zu reparieren, sondern neu installation und danach die Daten wieder zurück spielen.
    • Die im Internet beschriebenen Szenarien zum zurückspielen der TFS-Konfiguration passte hinten und vorne nicht. Nach einigen Grübel und Überprüfen warum, fand ich das Übel, "SharePoint Services 3" hatte sich nicht wie eigentlich laut Vorgabe vorgesehen mit dem SQL-Server unterhalten, sondern installierte sich in einer versteckten Sql-Server Express Instanz. Welche sich partu nicht überreden ließ auf den SQL-Server umzuziehen.

    Alle diese undokumentieren und totkonfigurierten Anwendungen gaben den Ausschlag das ganze komplett neu aufzubauen. Die angefangene SharePoint-Webseite haben wir in Nirvana geschickt und uns nur auf TFS konzentriert.

    Vorbereitung :

    • Im Tfs alle Verbindungen zu SharePoint und Berichtsserver kappen
    • Die Datenbanken "Tfs_Configuration, Projekte, Warehouse" sichern (nicht abhängen)
    • Reporting Service den "Schlüssel" exortieren und danach die Datenbanken sichern (nicht abhängen)

    Vorgehen:

    • Server frisch installieren + Update + SP
    • SQL-Server installieren + SP (Reporting Service nur installieren nicht konfigurieren)
    • SharePoint-Foundation installation (Farm-Installation)
    • SharePoint-Foundation konfigurieren (Zentraladministration läuft + erste WebSite funktioniert.
    • ReportingService Datenbanken zurücksichern + Schlüssel importieren (alles ohne Fehler)
    • TFS 2010 installiert ohne Konfiguration gleich noch SP1 und TFS-AdminTools installieren
    • TFS Datenbanken zurück sichern
    • Rechner neustarten nach TFS-Installation
    • bei der Erstkonfiguration des TFS gib es einen Punkt "Nur Anwendungsserver" (als Zusatztext steht zusätzlich noch kleingedruckt- "Dieses Szenario eignet sich für eine Notfallwiederherstellung"), dann prüft der Assisten nach vorhanden Datenbanken, die er auch findet und schreibt alle GUIDs und IDs auf die neue Installation um.
    • Danach SharePoint wieder einrichten und die Projekte mit SharePoint verknüpfen und es steht.
    • TFS_Analysis muss gegebenfalls neu generiert werden.

    Trotzdem Dank an alle die sich mit dem Projekt beschäfigt haben, vorallem Olaf

    Die Maschine läuft und zwar wesentlich schneller als vorher

    Gruß Thomas  

     

    Donnerstag, 6. Oktober 2011 07:55
  • Vielen Dank für die Rückmeldung. Dieses Szenario entspricht der vom MS vorgegebenen Einrichtung NUR des Anwendungsservers, d.h. für den Fall, dass alle anderen Komponenten separat installiert werden bzw. bereits vorhanden sind. Deine bisherigen Ausführungen, die ich mit großem Interesse verfolgt habe, beschränkten sich auf die Wiederherstellung der Datenbank, weshalb ich selbst nicht auf die Idee gekommen bin, Dir dieses Szenario vorzuschlagen.
     
    --
    Viele Gruesse
    Peter
    Donnerstag, 6. Oktober 2011 09:22
  • Hallo Peter

    Ich habe in den TechNet-Seiten jetzt ca. 2 Wochen verbracht und habe dieses Szenarion nicht gefunden. Ich bin mehr oder weniger durch Zufall darauf gestoßen. Ich finde die Technischen Anleitungen verzweigen zu oft auf andere Seiten, wo wieder auf anderes hingewiesen wird und man verliert dadurch ein wenig den Überblick ("Persönliche Meinung")

    Als ich noch versucht habe den verdaddelten Server zu reparieren statt neu zu machen, stieß ich beim Installieren von SharePoint-Foundation auf den Fehler "Sie besitzen keine SeSecurityPrivilegien" obwohl ich Admin bin und auch als Admin angemeldet war, fand ich keinen Anhaltspunkt an welcher stelle bei der Konfiguration er diese Privilegien braucht. Bei der Neuinstallation lief alles glatt, was darauf schließen lässt das auf diesem Server nichts mehr vernünfig gelaufen wäre und eine Neuinstalltion unumgänglich war.

    Naja nun ist es geschaft. Ich bin jetzt am dokumentieren

    Schade das es hier keinen Chat gibt, du könntest mir bestimmt als SharePoint und Tfs Crack gute und nützliche Ratschläge geben.

    Viele Gruesse

    Thomas

     

    Donnerstag, 6. Oktober 2011 11:07
  • Frag einfach, wenn Du weitere Probleme hast. Es hilft allen Mitlesern und gelegentlich auch mir, wie dieser thread zeigt.
     
    --
    Viele Gruesse
    Peter
    Donnerstag, 6. Oktober 2011 11:13